Verkehr am Hauptbahnhof Hannover liegt lahm: Oberleitungsschaden

Hannover - Nach einem Oberleitungsschaden sind fast alle Gleise am Hauptbahnhof Hannover seit Mittwochmorgen nicht befahrbar. Alle Fern- und Regionalzüge werden umgeleitet, lediglich ein Gleis steht nach Bahn-Angaben für S-Bahnen zu Verfügung. Alle anderen Gleise seien während der voraussichtlich bis zum Mittag dauernden Reparaturarbeiten gesperrt, weil dafür der Strom abgestellt worden sei, sagte ein Bahn-Sprecher.

Zugreisende könnten in Lehrte, am Messebahnhof Hannover-Laatzen und in Wunstorf in die S-Bahn umsteigen und so den Hauptbahnhof Hannover erreichen. Die Verzögerungen wurden auf den Anzeigetafeln zunächst mit bis zu 50 Minuten angegeben. Am Morgen war ein Tragseil gerissen, an dem mehrere Oberleitungen befestigt waren.

Das könnte Sie auch interessieren

Achtung: So erkennen Sie sofort einen Herzinfarkt

Achtung: So erkennen Sie sofort einen Herzinfarkt

Prozess gegen Steudtner beginnt in Istanbul

Prozess gegen Steudtner beginnt in Istanbul

Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Meistgelesene Artikel

Internationale Begegnungsstätte in Bergen steht auf der Kippe

Internationale Begegnungsstätte in Bergen steht auf der Kippe

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Wohnhaus und Garage brennen aus - Schaden im sechsstelligen Bereich

Wohnhaus und Garage brennen aus - Schaden im sechsstelligen Bereich

Kultusministerin Heiligenstadt zieht sich aus ihrem Amt zurück

Kultusministerin Heiligenstadt zieht sich aus ihrem Amt zurück

Kommentare