Tarifrunde im Mai

Verdi will sechs Prozent mehr Lohn für Einzelhandel

Hannover - Sechs Prozent mehr Lohn und ein Mindesteinkommen von 1900 Euro fordert die Gewerkschaft Verdi für die rund 340.000 Beschäftigten im Einzelhandel in Niedersachsen und Bremen. Mit dieser Forderung geht die Gewerkschaft in die nächste Tarifrunde, die am 15. Mai in Hannover beginnt.

Wie Verdi am Montag mitteilte, wird für die rund 123.000 Beschäftigten im Groß- und Außenhandel in Niedersachsen und Bremen 5,7 Prozent mehr Geld verlangt. 

Die Vergütung der Auszubildenden soll im Einzelhandel um 100 Euro, im Groß- und Außenhandel um 80 Euro steigen. Für Verdi-Mitglieder soll im Einzelhandel außerdem eine Einmalzahlung von 300 Euro und im Groß- und Außenhandel ein Zuschuss zur Altersvorsorge durchgesetzt werden. Die Verhandlungen für den Groß- und Außenhandel beginnen am 10. Mai.

In Niedersachsen arbeiten nach Verdi-Angaben nur 37 Prozent der Beschäftigten im Einzelhandel in Vollzeit, der Großteil sei unfreiwillig in Teilzeit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das Werder-Donnerstagstraining

Das Werder-Donnerstagstraining

Meistgelesene Artikel

Nach Trockenheit droht Mückenplage in Niedersachsen

Nach Trockenheit droht Mückenplage in Niedersachsen

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.