Tarifrunde im Mai

Verdi will sechs Prozent mehr Lohn für Einzelhandel

Hannover - Sechs Prozent mehr Lohn und ein Mindesteinkommen von 1900 Euro fordert die Gewerkschaft Verdi für die rund 340.000 Beschäftigten im Einzelhandel in Niedersachsen und Bremen. Mit dieser Forderung geht die Gewerkschaft in die nächste Tarifrunde, die am 15. Mai in Hannover beginnt.

Wie Verdi am Montag mitteilte, wird für die rund 123.000 Beschäftigten im Groß- und Außenhandel in Niedersachsen und Bremen 5,7 Prozent mehr Geld verlangt. 

Die Vergütung der Auszubildenden soll im Einzelhandel um 100 Euro, im Groß- und Außenhandel um 80 Euro steigen. Für Verdi-Mitglieder soll im Einzelhandel außerdem eine Einmalzahlung von 300 Euro und im Groß- und Außenhandel ein Zuschuss zur Altersvorsorge durchgesetzt werden. Die Verhandlungen für den Groß- und Außenhandel beginnen am 10. Mai.

In Niedersachsen arbeiten nach Verdi-Angaben nur 37 Prozent der Beschäftigten im Einzelhandel in Vollzeit, der Großteil sei unfreiwillig in Teilzeit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Ärztehaus nach Feuer vorerst nicht nutzbar

Ärztehaus nach Feuer vorerst nicht nutzbar

Kommentare