Tarifrunde im Mai

Verdi will sechs Prozent mehr Lohn für Einzelhandel

Hannover - Sechs Prozent mehr Lohn und ein Mindesteinkommen von 1900 Euro fordert die Gewerkschaft Verdi für die rund 340.000 Beschäftigten im Einzelhandel in Niedersachsen und Bremen. Mit dieser Forderung geht die Gewerkschaft in die nächste Tarifrunde, die am 15. Mai in Hannover beginnt.

Wie Verdi am Montag mitteilte, wird für die rund 123.000 Beschäftigten im Groß- und Außenhandel in Niedersachsen und Bremen 5,7 Prozent mehr Geld verlangt. 

Die Vergütung der Auszubildenden soll im Einzelhandel um 100 Euro, im Groß- und Außenhandel um 80 Euro steigen. Für Verdi-Mitglieder soll im Einzelhandel außerdem eine Einmalzahlung von 300 Euro und im Groß- und Außenhandel ein Zuschuss zur Altersvorsorge durchgesetzt werden. Die Verhandlungen für den Groß- und Außenhandel beginnen am 10. Mai.

In Niedersachsen arbeiten nach Verdi-Angaben nur 37 Prozent der Beschäftigten im Einzelhandel in Vollzeit, der Großteil sei unfreiwillig in Teilzeit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Bilder: Nordamerika im Bann der totalen Sonnenfinsternis

Bilder: Nordamerika im Bann der totalen Sonnenfinsternis

Europa sucht Barcelona-Terroristen

Europa sucht Barcelona-Terroristen

Aufbau beim Reload-Festival 2017

Aufbau beim Reload-Festival 2017

Zeig mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist

Zeig mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist

Meistgelesene Artikel

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Unbekannte zünden mehr als 200 Strohballen an

Unbekannte zünden mehr als 200 Strohballen an

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Mann macht Toilettenpause - dann ist sein Auto weg

Mann macht Toilettenpause - dann ist sein Auto weg

Kommentare