Polizei wendet sich an Öffentlichkeit: 5.000 Euro Belohnung

Wichtige Spur im Fall der verschwundenen Uta Flemming

+
Ein solches Damenfahrrad der Marke Kalkhoff Modell Comtesse Größe 26 mit Dreigangschaltung, einem schwarzen Rahmen und Felgen sowie Schutzblech aus Metall wurde von Uta Flemming benutzt.

Osterholz - Am 3. Juli 1985 verschwand die damals 17-jährige Uta Flemming aus Osterholz-Scharmbeck. Jetzt verfolgt die Polizei eine wichtige neue Spur und sucht Zeugen.

Uta war an dem Sommertag mit einem Damenfahrrad der Marke Kalkhoff Modell Comtesse Größe 26 mit Dreigangschaltung, einem schwarzen Rahmen und Felgen sowie Schutzblech aus Metall unterwegs. Sie trug eine türkis-blaue Windjacke, gelbe Stoffhose und schwarze Riemchensandalen.

Seit Herbst 2014 haben die Staatsanwaltschaft Verden und die Polizeiinspektion Verden/Osterholz die Ermittlungen wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes wieder aufgenommen. Der Fall wurde am 20. Januar 2016 in der Fernsehsendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" aufgenommen. In der Folge erhielten die Ermittler einen wichtigen, neuen Hinweis. Der Aussage eines ortsunkundigen Zeugen zufolge fand dieser damals ein entsprechendes Fahrrad an einem Schwaneweder See. Um den genauen Ablageort zu ermitteln und etwaige weitere Maßnahmen im Bereich dieser Seen vorbereiten zu können, gehen die Ermittler mit ihren Fragen an die Öffentlichkeit:

  •  Wer hat im Sommer 1985 - möglicherweise am 3. Juli 1985 - an einem der Schwaneweder Seen verdächtige Beobachtungen gemacht? Sind Spaziergängern, Jägern oder vielleicht Anglern ein Fahrrad, abgelegte Kleidung, verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich eines Schwaneweder Sees aufgefallen? Sind vielleicht Stellen aufgefallen, an denen frisch gegraben wurde?
  • Wer kann uns die seinerzeit dort berechtigten Jäger und Angler benennen? Diese könnten als ortskundige Zeugen wertvolle Unterstützungsarbeit leisten.
  • Gibt es Hinweise zu Personen, die sich nach dem Verschwinden von Uta Flemming am 3. Juli 1985 auffällig anders verhalten haben?

Für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen können, hat die Staatsanwaltschaft Verden eine Belohnung von 5.000 Euro ausgesetzt. Hinweise zu dem Fall nimmt die "Ermittlungskommission Altfälle" der Polizeiinspektion Verden/Osterholz unter der Telefonnummer 04231/8060 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Meistgelesene Artikel

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Rumhersteller Bacardi schließt Werk in Buxtehude

Rumhersteller Bacardi schließt Werk in Buxtehude

Kommentare