Räumung in Hannover

„Verdächtige Gegenstände“ entpuppen sich als Müll

Hannover - Der Angestellte eines Parkhauses in Hannover findet mehrere verdächtige Pakete. Er alarmiert die Polizei. Angrenzende Gebäude werden geräumt, Straßen gesperrt - dann geben die Behörden Entwarnung.

Die Polizei hat am Mittwoch nach dem Fund verdächtiger Gegenstände in einem Parkhaus in der Innenstadt von Hannover Entwarnung geben können. „In den gefundenen Päckchen war nur Müll“, sagte Polizeisprecherin Kathrin Pfeiffer. „Alle Sperrungen wurden um genau 17.52 Uhr aufgehoben.“

Das Parkhaus selbst und die anliegenden Geschäfte waren vorübergehend geräumt worden, Sprengstoffexperten wurden geholt. Das Parkhaus liegt mitten in der Innenstadt, in der Nähe des Hauptbahnhofs sowie der Shopping-Meile Georgstraße.

„Gegen 15.30 Uhr hat ein Angestellter verdächtige Gegenstände auf verschiedenen Parkdecks gefunden und die Polizei verständigt“, schilderte Pfeiffer den Ablauf der Ereignisse. „Das Parkhaus und die Geschäfte in dem Bereich sowie angrenzende Gebäude wurden geräumt, Straßen in der Nähe gesperrt“, sagte sie. Es habe sich bei den gefundenen Gegenständen um mehrere in blaue Müllsäcke eingewickelte Pakete oder Päckchen gehandelt, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Der BMW X4 M40d im Autotest

Der BMW X4 M40d im Autotest

So gelingt die perfekte Pasta

So gelingt die perfekte Pasta

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Meistgelesene Artikel

Mann beim Joggen mit Kindern in den Kopf geschossen

Mann beim Joggen mit Kindern in den Kopf geschossen

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.