Verdacht auf Seuchengefahr

Dorf kurzzeitig abgesperrt

Steinhorst - Aufregung in der kleinen Gemeinde Steinhorst im Kreis Gifhorn: Nachdem eine Frau mit hohem Fieber und anderen Beschwerden die Rettungskräfte am Samstag alarmiert hatte, riegelte die Feuerwehr den Ort mit seinen rund 1200 Einwohnern wegen möglicher Seuchengefahr ab.

Die Symptome seien beispielsweise bei Gelbfieber zu beobachten, könnten aber auch von einer harmlosen Krankheit herrühren. Inzwischen sei der Einsatz beendet, der Ort wieder zugänglich, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Die erkrankte Frau sei in die Medizinische Hochschule Hannover gebracht worden zur weiteren Untersuchung. Die Absperrung sei aufgrund der zunächst unklaren Situation rein vorsorglich gewesen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Weltrekordversuch im Dauertennis in Marhorst

Weltrekordversuch im Dauertennis in Marhorst

Sommerreise: Zu Gast im Tierpark Ströhen 

Sommerreise: Zu Gast im Tierpark Ströhen 

Diepholzer Feuerwehren helfen im Hochwasser-Krisengebiet

Diepholzer Feuerwehren helfen im Hochwasser-Krisengebiet

Meistgelesene Artikel

Hochwasser: Ersatzverkehr verbindet Niedersachsen

Hochwasser: Ersatzverkehr verbindet Niedersachsen

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

Hoverboard-Nutzern drohen hohe Strafen

Hoverboard-Nutzern drohen hohe Strafen

Regen ohne Ende in großen Teilen Niedersachsens

Regen ohne Ende in großen Teilen Niedersachsens

Kommentare