Staatsanwaltschaft erhebt Anklage

Hannoveraner Polizist unter Kinderporno-Verdacht

Hannover - Unter anderem wegen des Besitzes von Kinderpornografie hat die Staatsanwaltschaft Hannover Anklage gegen einen Bundespolizisten erhoben.

Dem 40-Jährigen werden auch Verstöße gegen das Waffengesetz und das Kunsturheberrechtsgesetz zur Last gelegt. Vor knapp einem Jahr hatten zwei Kollegen Strafanzeige erstattet und dem Beamten vorgeworfen, auf der Wache am Hauptbahnhof Hannover Flüchtlinge im Polizeigewahrsam misshandelt zu haben.

Dieses Verfahren sei mangels hinreichendem Tatverdacht eingestellt worden, teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Es habe keine Anhaltspunkte für die systematische Misshandlung von Menschen im Polizeigewahrsam gegeben. - dpa

Mehr zum Thema:

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Kommentare