Staatsanwaltschaft erhebt Anklage

Hannoveraner Polizist unter Kinderporno-Verdacht

Hannover - Unter anderem wegen des Besitzes von Kinderpornografie hat die Staatsanwaltschaft Hannover Anklage gegen einen Bundespolizisten erhoben.

Dem 40-Jährigen werden auch Verstöße gegen das Waffengesetz und das Kunsturheberrechtsgesetz zur Last gelegt. Vor knapp einem Jahr hatten zwei Kollegen Strafanzeige erstattet und dem Beamten vorgeworfen, auf der Wache am Hauptbahnhof Hannover Flüchtlinge im Polizeigewahrsam misshandelt zu haben.

Dieses Verfahren sei mangels hinreichendem Tatverdacht eingestellt worden, teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Es habe keine Anhaltspunkte für die systematische Misshandlung von Menschen im Polizeigewahrsam gegeben. - dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Gekuschelt wird nicht: Schlagabtausch beim TV-Duell

Gekuschelt wird nicht: Schlagabtausch beim TV-Duell

Psychologen für Strafgefangene gesucht

Psychologen für Strafgefangene gesucht

Anja Stoeck: „Soziale Politik nur gemeinsam mit den Linken möglich“

Anja Stoeck: „Soziale Politik nur gemeinsam mit den Linken möglich“

Kommentare