Staatsanwaltschaft erhebt Anklage

Hannoveraner Polizist unter Kinderporno-Verdacht

Hannover - Unter anderem wegen des Besitzes von Kinderpornografie hat die Staatsanwaltschaft Hannover Anklage gegen einen Bundespolizisten erhoben.

Dem 40-Jährigen werden auch Verstöße gegen das Waffengesetz und das Kunsturheberrechtsgesetz zur Last gelegt. Vor knapp einem Jahr hatten zwei Kollegen Strafanzeige erstattet und dem Beamten vorgeworfen, auf der Wache am Hauptbahnhof Hannover Flüchtlinge im Polizeigewahrsam misshandelt zu haben.

Dieses Verfahren sei mangels hinreichendem Tatverdacht eingestellt worden, teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Es habe keine Anhaltspunkte für die systematische Misshandlung von Menschen im Polizeigewahrsam gegeben. - dpa

Mehr zum Thema:

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Meistgelesene Artikel

Feuer auf Tankstellengelände 

Feuer auf Tankstellengelände 

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare