Dubiosen Haustürgeschäfte

Verbraucherzentrale warnt vor falschen Energieberatern

Hannover - Vor dubiosen Haustürgeschäften von falschen Energieberatern haben Verbraucherschützer gewarnt. Die angeblichen Experten würden komplette Heizungsanlagen samt Fördergelder anbieten, teilte das Projekt Marktwächter Energie der Verbraucherzentrale Niedersachsen am Freitag mit. 

Die „Berater“ verlangten für ihre nicht erbrachten Leistungen bis zu 30. 000 Euro. Meist überblickten die Verbraucher nicht den Umfang der Verträge. Wer eine solche Investition plane, sollte unbedingt Fachleute befragen, riet Marktwächter-Energierechtsexpertin Tiana Preuschoff. Auch sollte sich niemand unter Druck setzen lassen: Seriöse Anbieter würden Kunden immer Zeit einräumen, um Verträge in Ruhe zu prüfen oder Vergleichsangebote einzuholen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2018

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2018

Schwede Myhrer siegt im Slalom - Deutsche Chancen am Abend

Schwede Myhrer siegt im Slalom - Deutsche Chancen am Abend

Honor View 10 im Test: Der 500-Euro-Angriff

Honor View 10 im Test: Der 500-Euro-Angriff

Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Meistgelesene Artikel

Güterzüge in Cuxhaven kollidiert - Behinderungen im Bahnverkehr bis Freitag

Güterzüge in Cuxhaven kollidiert - Behinderungen im Bahnverkehr bis Freitag

Gleise nach Güterzug-Kollision in Cuxhaven wohl früher frei als erwartet

Gleise nach Güterzug-Kollision in Cuxhaven wohl früher frei als erwartet

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Glaserei sucht per Video Azubis und landet viralen Hit

Glaserei sucht per Video Azubis und landet viralen Hit

Kommentare