1. Startseite
  2. Lokales
  3. Niedersachsen

Urlaub über Pfingsten: Vier von fünf Tourismusbetriebe erhöhen Preise

Erstellt:

Von: Marcel Prigge

Kommentare

Ein Strand an der Nordsee mit zwei Strandkörben. Im Vordergrund hält einer Hand ein paar Fünf-Euro-Scheine.
Über Pfingsten wird ein Touristenansturm an den Küsten Niedersachsens erwartet. Aufgrund der hohen Energiepreise erhöhen rund 80 Prozent der Tourismusbetriebe ihre Preise. (kreiszeitung.de-Montage) © Fotostand/Imago/Sina Schuldt/dpa

Über Pfingsten Urlaub an der Nordsee verbringen, das klingt schön, kann teuer werden. Etwa 80 Prozent der Tourismusbetriebe wollen die Preise erhöhen.

Niedersachsen – Über Pfingsten wird ein Ansturm der Touristen in vielen Bereichen Niedersachsens erwartet. Besonders die Küsten an der Nordsee, die Lüneburger Heide und der Harz stehen bei vielen Touristen im Fokus. Doch Urlauber müssten sich auf saftige Preise einstellen: Etwa 80 Prozent der Tourismusbetriebe wollen die Preise erhöhen.

Urlaub Pfingsten: Niedersachsen erwartet viele Touristen – Urlaub an der Nordsee besonders gefragt

Die Tourismusverbände in Niedersachsen erwarten auch in diesem Jahr wieder viele Urlauber, die über Pfingsten verreisen. Besonders gefragt sind daher der Urlaub an der Nordsee, aber auch in die Heide und den Harz zieht es die Ausflügler. Erwartet werden auch viele Kurzentschlossene, die spontan buchen. Doch das kann ganz schön ins Geld gehen.

Tourismusbetriebe in Niedersachsen erhöhen Preise: Krieg und hohe Energiepreise belasten die Branche an der Nordsee

Auch wenn demnächst mit dem 9-Euro-Ticket günstig per Regionalbahn in den Urlaub gefahren werden kann, die Preise vor Ort werden teurer werden. Der Krieg in der Ukraine und die hohen Lebensmittel- und Energiepreise belasten die Branche. Die Pandemie habe die Branche „stark in Mitleidenschaft gezogen“, sagte die Hauptgeschäftsführerin der IHK Niedersachsen (IHKN), Birgit Stehl, gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. Die Erwartungen der Urlaubssaison seien demnach zwar hoch. Aber die Risiken seien es auch.

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt - jetzt kostenlos anmelden!

Pfingsten Urlaub in Niedersachsen: Vier von fünf Betriebe wollen die Preise für Urlauber erhöhen

Für einen Großteil der Tourismusbetriebe seien die gestiegenen Kosten das größte Risiko. 89,1 Prozent der Unternehmen sagten aus, dass dies für sie der entscheidende Dämpfer sei. Und das noch vor dem Fachkräftemangel – das größte Problem der Branche seit vielen Jahren. Das bestätigt auch die Tourismussprecherin der IHK Niedersachsen, Kerstin Kontny. Die Situation sei eine, die die Betriebe so noch nicht erlebt hatten. Laut einer Umfrage, die zwischen dem 6. April und dem 6. Mai geführt wurde, sprachen sich 82,7 Prozent der Unternehmen für eine Preiserhöhung aus.

Trotz guter Buchungslage: Urlaub über Pfingsten an der Nordsee noch möglich

Die Buchungslage an den Küsten und Inseln der Nordsee bewerten die Kurverwaltungen und Tourismusverbände derweil als „gut“. Dennoch gebe es Lücken für Spontanreisende und Kurzentschlossene. So seien auf der Insel Baltum noch etwa 20 Prozent der Ferienwohnungen über Pfingsten frei. Auch in der Lüneburger Heide seien die Buchungszahlen gut, die Zahlen würden über denen von 2019, also vor der Pandemie, liegen.

Auch interessant

Kommentare