Unwettergefahr zur Anreise beim Deichbrand-Festival

Amtliche Unwetterwarnung vor schweren Gewittern im Norden

Cuxhaven - Nur kurz können Urlauber den Hochsommer im Norden genießen - schon am Mittwochabend drohen Unwetter und Abkühlung. Besonders Besucher des Deichbrand Festivals sollten bei der Anreise auf Gefahren durch Gewitter achten.

Der Deutschen Wetterdienstes (DWD) hat für den Mittwochabend und die Nacht zum Donnerstag vor starkem Gewitter mit lokal heftigem Starkregen bis 25 Millimeter pro Quadratmeter, Hagel und schweren Sturmböen bis 100 Stundenkilometer gewarnt.

Eine vom Westmünsterland bis nach Ostsachsen verlaufende Luftmassengrenze zog nordostwärts übers Land. Zum Abend verstärkte sich die Gewittertätigkeit im Westen und Nordwesten deutlich, auch das Unwetterpotenzial steige dort rasch an, so der Deutsche Wetterdienst. Eine entsprechende Vorabinformation für die am ehesten betroffenen Regionen wurde ausgegeben.

Als mögliche Gefahren während eines Unwetters gibt der Deutsche Wetterdienst Blitzeinschläge an - dabei bestehe Lebensgefahr.

Deichbrand Festival 2017: So plant ihr eure Anreise

So verhalten Sie sich bei Gewitter:

Während eines Gewitters sollte man nicht duschen und nicht baden. Das rät der Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE). Zur Sicherheit sollte man alle elektrischen Geräte vom Strom nehmen oder einen Überspannungsschutz verwenden.

Handys und schnurlose Telefone lassen sich aber gefahrlos benutzen. Außerdem raten die Experten: Fenster, Roll- und Fensterläden schließen und sich von ungeschützten Öffnungen fernhalten. Wichtig ist, den Kontakt zu allen metallenen Leitungen zu vermeiden, die ins Haus führen - etwa die Telefonleitung, das Antennenkabel, die Fernwärmeversorgung sowie Wasser-, Gas- und Stromleitungen.

Hört man Donner, ist ein Gewitter weniger als zehn Kilometer entfernt. Und ein Gewitter ist erst vorbei, wenn man 30 Minuten lang keinen Donner hört.

Das aktuelle Wetter

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Meistgelesene Artikel

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kreuzfahrtschiff „World Dream“ auf dem Weg zur Nordsee

Kreuzfahrtschiff „World Dream“ auf dem Weg zur Nordsee

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

Von der Unsitte, ohne echte Not die 112 zu wählen

Von der Unsitte, ohne echte Not die 112 zu wählen

Kommentare