Regen, Hagel, Sturmböen

Unwetter über Niedersachsen - zwei Brände wegen Blitzeinschlags

Hannover/Bremen - In der Nacht zum Montag sind Gewitter und örtlich Unwetter über Niedersachsen gezogen, in Haren und Aurich rückte die Feuerwehr wegen Bränden nach Blitzeinschlägen aus.

In Haren verursachte ein Blitz einen Schwelbrand in einem Einfamilienhaus. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen, verletzt wurde niemand. Auch in Aurich schlug in einem Gebäude ein Blitz ein. Im Dachstuhl entwickelte sich ein kleinerer Brand, der von den Einsatzkräften gelöscht wurde. In dem Gebäude hielt sich niemand auf. Im Bremer Hauptbahnhof sorgte ein Blitzschlag für stundenlangen Stromausfall. Im Zugverkehr kam es dadurch jedoch zu keinen Beeinträchtigungen. Besonders der Westen Niedersachsens war von starkem Regen und Hagel betroffen, die Sturmböen erreichten Geschwindigkeiten von bis zu 75 Kilometern pro Stunde. - pp/dpa

Rubriklistenbild: © Archivfoto: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fotostrecke: Scheibenschießen in Oldenburg - Werder schlägt VfL 7:1

Fotostrecke: Scheibenschießen in Oldenburg - Werder schlägt VfL 7:1

Defekte Gasleitung: Explosion tötet Vater und Tochter

Defekte Gasleitung: Explosion tötet Vater und Tochter

Neuer Präsident Selenskyj löst ukrainisches Parlament auf

Neuer Präsident Selenskyj löst ukrainisches Parlament auf

Fotostrecke: Werder-Fans beim Saisonabschluss in Oldenburg

Fotostrecke: Werder-Fans beim Saisonabschluss in Oldenburg

Meistgelesene Artikel

Kleinflugzeug stürzt nach Unwetter in die Nordsee - Wrackteile gefunden

Kleinflugzeug stürzt nach Unwetter in die Nordsee - Wrackteile gefunden

Verlorener Reifen löst Kettenreaktion aus: Fahrzeuge landen im Straßengraben

Verlorener Reifen löst Kettenreaktion aus: Fahrzeuge landen im Straßengraben

Nach Gewalttat in Wischhafen: Verdächtiger Ehemann tot entdeckt

Nach Gewalttat in Wischhafen: Verdächtiger Ehemann tot entdeckt

Motorradfahrer von Auto erfasst und getötet

Motorradfahrer von Auto erfasst und getötet

Kommentare