Feuerwehr reagiert schnell

Blitze setzen im Weserbergland Häuser in Brand

+
Im Weserbergland setzten Blitze Häuser in Brand. Die Feuerwehr war schnell vor Ort und konnte das Feuer löschen.

Groß Berkel - Blitzschläge haben im Landkreis Hameln-Pyrmont zwei Wohnhäuser in Brand gesetzt. Nur weil die Feuer frühzeitig entdeckt wurden, seien die Gebäude nicht niedergebrannt, teilte die Polizei am Freitag mit.

Während eines Gewitters am späten Donnerstagabend schlugen Blitze zunächst in Groß Berkel und dann in Aerzen in die Dachstühle von Wohngebäuden ein. Die Feuerwehr habe die Flammen jeweils nach kurzer Zeit löschen können, sagte ein Polizeisprecher. 

Im Weserbergland mussten die Einsatzkräfte zudem wiederholt ausrücken, weil während des Unwetters Bäume umgestürzt waren. Betroffen waren vor allem Holzminden, Polle und Delligsen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Dortmund gewinnt klar in Wolfsburg - HSV bezwingt Augsburg

Dortmund gewinnt klar in Wolfsburg - HSV bezwingt Augsburg

Einzelkritik: Kruse und Bartels noch nicht auf Betriebstemperatur 

Einzelkritik: Kruse und Bartels noch nicht auf Betriebstemperatur 

Mittelalter und Fantasy am Burghof Rethem

Mittelalter und Fantasy am Burghof Rethem

Meistgelesene Artikel

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Kommentare