Feuerwehr reagiert schnell

Blitze setzen im Weserbergland Häuser in Brand

+
Im Weserbergland setzten Blitze Häuser in Brand. Die Feuerwehr war schnell vor Ort und konnte das Feuer löschen.

Groß Berkel - Blitzschläge haben im Landkreis Hameln-Pyrmont zwei Wohnhäuser in Brand gesetzt. Nur weil die Feuer frühzeitig entdeckt wurden, seien die Gebäude nicht niedergebrannt, teilte die Polizei am Freitag mit.

Während eines Gewitters am späten Donnerstagabend schlugen Blitze zunächst in Groß Berkel und dann in Aerzen in die Dachstühle von Wohngebäuden ein. Die Feuerwehr habe die Flammen jeweils nach kurzer Zeit löschen können, sagte ein Polizeisprecher. 

Im Weserbergland mussten die Einsatzkräfte zudem wiederholt ausrücken, weil während des Unwetters Bäume umgestürzt waren. Betroffen waren vor allem Holzminden, Polle und Delligsen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Finale bei den Bremer Sixdays

Finale bei den Bremer Sixdays

Jaguar E-Pace im Test: Wildkatze mit Spieltrieb

Jaguar E-Pace im Test: Wildkatze mit Spieltrieb

Meistgelesene Artikel

12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht

12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Heftiger Orkan am Donnerstag erwartet

Heftiger Orkan am Donnerstag erwartet

Mann rast mit mehr als 250 Stundenkilometern vor Polizei davon

Mann rast mit mehr als 250 Stundenkilometern vor Polizei davon

Kommentare