Vergabe-Affäre

Ex-Staatssekretär schweigt im Untersuchungsausschuss

+
Ex-Staatssekretär Michael Rüter schweigt im Untersuchungsausschuss.

Hannover - Im Untersuchungsausschuss zur Vergabe-Affäre in Niedersachsen hat der Ex-Staatssekretär Michael Rüter (SPD) die Aussage verweigert.

Der ehemalige Leiter der Landesvertretung in Berlin erklärte am Freitag zur Begründung, da die Landesregierung in ihrem Bericht zu dem Ergebnis gekommen sei, dass er an fehlerhaften Vergabeverfahren mitgewirkt habe, mache er von seinem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch. 

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hatte Rüter im August entlassen. Bei einem Vergabeverfahren für den Versand von Newslettern der Berliner Landesvertretung soll eine Kölner Agentur nach Fristablauf zur Abgabe eines Angebots aufgefordert worden sein. 

In der Vergabe-Affäre der Landesregierung geht es um mehrere Fälle, in denen Ministerien und die Staatskanzlei SPD-nahe Firmen bei der Vergabe von Aufträgen bevorzugt haben sollen.

dpa

Lesen Sie auch:

CDU und FDP fordern Rücktritt der Regierungssprecherin

Lob von Weil: Landeschef stützt Minister Lies

Landtag setzt Untersuchungsausschuss zur Vergabeaffäre ein

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese fünf Fehler passieren Ihnen beim Staubsaugen ständig

Diese fünf Fehler passieren Ihnen beim Staubsaugen ständig

45. Masterrind-Auktion: Kalb für 120.000 Euro versteigert

45. Masterrind-Auktion: Kalb für 120.000 Euro versteigert

Mailänder Modewoche: Comeback des Jackie-Kennedy-Stils

Mailänder Modewoche: Comeback des Jackie-Kennedy-Stils

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2018

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2018

Meistgelesene Artikel

Gleise nach Güterzug-Kollision in Cuxhaven wieder frei

Gleise nach Güterzug-Kollision in Cuxhaven wieder frei

Güterzüge in Cuxhaven kollidiert - Behinderungen im Bahnverkehr bis Freitag

Güterzüge in Cuxhaven kollidiert - Behinderungen im Bahnverkehr bis Freitag

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Glaserei sucht per Video Azubis und landet viralen Hit

Glaserei sucht per Video Azubis und landet viralen Hit

Kommentare