Zentrale Herausforderung 

Unternehmer tun sich schwer mit Nachfolgeregelung

Hannover - Nur gut jeder fünfte Familienunternehmer in Niedersachsen hat einer neuen Studie zufolge seine Nachfolge geregelt. Schon bei der Suche tun sich Unternehmer schwer, wie der am Donnerstag vorgelegte Nachfolge-Report 2017 der IHK Niedersachsen ergab.

"Die Mehrheit der Unternehmer bewegt sich leider auf dünnem Eis", warnte IHK-Hauptgeschäftsführer Horst Schrage. Im Ernstfall werde es viele Unternehmen "kalt erwischen": "Nachfolger sind gegenwärtig leider absolute Mangelware." Es sei keine Selbstverständlichkeit mehr, dass Sohn oder Tochter den Betrieb übernehmen. Anderen potenziellen Nachfolgern biete der Arbeitsmarkt attraktive Alternativen. 

Die Nachfolgersuche sei für über 50 Prozent der Unternehmer die zentrale Herausforderung, ergab die Untersuchung, an der sich über 500 Unternehmer im Alter zwischen 55 und 74 Jahren beteiligt hatten. Dennoch habe fast ein Drittel von ihnen sich bislang nicht damit befasst, die Unternehmensübergabe vorzubereiten. 39 Prozent der Unternehmer planen mit einer Nachfolge innerhalb der Familie, 36 Prozent suchen außerhalb des Unternehmens. Nur ein Viertel der Befragten setzt auf eine Nachfolge innerhalb des Unternehmens, also die Übergabe an Mitarbeiter. 

Gleichzeitig sei es für 60 Prozent der Unternehmer das wichtigste Ziel, ihren Betrieb zu erhalten und Arbeitsplätze zu sichern. Nur eine Minderheit von 15 Prozent will einen möglichst hohen Verkaufspreis erzielen. 

dpa

Rubriklistenbild: © imago/Science Photo Library

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bericht: Nordkorea sprengt Atomtestgelände

Bericht: Nordkorea sprengt Atomtestgelände

Warum der Pfälzerwald seinem Namen alle Ehre macht

Warum der Pfälzerwald seinem Namen alle Ehre macht

Gut organisiert ohne Papier

Gut organisiert ohne Papier

Viele Überraschungen im Opferstock der Martfelder Kirche

Viele Überraschungen im Opferstock der Martfelder Kirche

Meistgelesene Artikel

"Allah hat dich geschickt" - Warum ein Azubi zum Islam konvertiert

"Allah hat dich geschickt" - Warum ein Azubi zum Islam konvertiert

Angebliche Hundeattacke: Misshandelter Säugling stirbt an seinen Verletzungen

Angebliche Hundeattacke: Misshandelter Säugling stirbt an seinen Verletzungen

Massencrash: Tote und Verletzte nach mehreren Lastwagenunfällen in Niedersachsen

Massencrash: Tote und Verletzte nach mehreren Lastwagenunfällen in Niedersachsen

Ermittlungen gegen 55 linke Demonstranten nach Belagerung von Polizistenhaus

Ermittlungen gegen 55 linke Demonstranten nach Belagerung von Polizistenhaus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.