Unfall bei Rastede

Fußgänger bei Dunkelheit von Auto erfasst und getötet

+
Bei einem Unfall in Rastede wurde am Sonntagmorgen ein 23-jähriger Fußgänger getötet.

Rastede - Ein Fußgänger ist bei einem Unfall in Rastede im Ammerland getötet worden.

Der 23-Jährige lief am Sonntagmorgen am Rande einer Kreisstraße, wo es keinen Bürgersteig gibt. Eine 29 Jahre alte Autofahrerin bemerkte den Mann nach Polizeiangaben wegen der Dunkelheit nicht, sie erfasste ihn mit ihrem Wagen. Der 23-Jährige kam in ein Krankenhaus, wo er wenig später an seinen schweren Verletzungen starb. - dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Wie Zimmerpflanzen das Zuhause in eine grüne Oase verwandeln

Wie Zimmerpflanzen das Zuhause in eine grüne Oase verwandeln

Blubberkonzerte für Froschtouristen: Ein Ausflug ins Moor

Blubberkonzerte für Froschtouristen: Ein Ausflug ins Moor

Schüler in den USA demonstrieren für schärferes Waffenrecht

Schüler in den USA demonstrieren für schärferes Waffenrecht

Fotostrecke: Tim Wiese in der DeichStube

Fotostrecke: Tim Wiese in der DeichStube

Meistgelesene Artikel

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Glaserei sucht per Video Azubis und landet viralen Hit

Glaserei sucht per Video Azubis und landet viralen Hit

Güterzüge in Cuxhaven kollidiert - Behinderungen im Bahnverkehr bis Freitag

Güterzüge in Cuxhaven kollidiert - Behinderungen im Bahnverkehr bis Freitag

Vorfahrt missachtet - Mann stirbt an Unfallstelle

Vorfahrt missachtet - Mann stirbt an Unfallstelle

Kommentare