Unfall bei Rastede

Fußgänger bei Dunkelheit von Auto erfasst und getötet

+
Bei einem Unfall in Rastede wurde am Sonntagmorgen ein 23-jähriger Fußgänger getötet.

Rastede - Ein Fußgänger ist bei einem Unfall in Rastede im Ammerland getötet worden.

Der 23-Jährige lief am Sonntagmorgen am Rande einer Kreisstraße, wo es keinen Bürgersteig gibt. Eine 29 Jahre alte Autofahrerin bemerkte den Mann nach Polizeiangaben wegen der Dunkelheit nicht, sie erfasste ihn mit ihrem Wagen. Der 23-Jährige kam in ein Krankenhaus, wo er wenig später an seinen schweren Verletzungen starb. - dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Rockappell der Schützengilde auf der Herrlichkeit

Rockappell der Schützengilde auf der Herrlichkeit

Loveparade-Veranstalter spricht Angehörigen Beileid aus

Loveparade-Veranstalter spricht Angehörigen Beileid aus

Erfolge im Artenschutz: Das Comeback des Mauritiusfalken

Erfolge im Artenschutz: Das Comeback des Mauritiusfalken

Suchen Sie Abenteuer auf Reisen? Dann haben wir etwas für Sie

Suchen Sie Abenteuer auf Reisen? Dann haben wir etwas für Sie

Meistgelesene Artikel

Mutter bringt Töchter aus Tunesien zurück nach Deutschland

Mutter bringt Töchter aus Tunesien zurück nach Deutschland

Geburtstagsfeuerwerk geht voll daneben

Geburtstagsfeuerwerk geht voll daneben

Ermittlungen gegen 55 linke Demonstranten nach Belagerung von Polizistenhaus

Ermittlungen gegen 55 linke Demonstranten nach Belagerung von Polizistenhaus

Feuer in Fabrik in Varel - Papier in Flammen

Feuer in Fabrik in Varel - Papier in Flammen

Kommentare