Unfall in Lilienthal

75-jährige Radfahrerin lebensgefährlich verletzt

Lilienthal - Eine 75-jährige Radfahrerin wurde am Sonntag bei einem Unfall in Lilienthal lebensgefährlich verletzt.

Die Frau war gegen 16.15 Uhr auf der Straße „Truperdeich“ unterwegs, teilt die Polizei mit. Nach aktuellem Ermittlungsstand lenkte die Frau ihr Rad zunächst von der geteerten Fahrbahn auf den geschotterten Seitenstreifen, um ein entgegenkommendes Auto vorbeifahren zu lassen. 

Als die 75-Jährige anschließend wieder zurück auf die Straße fahren wollte, kam sie an der Kante zur asphaltierten Fahrbahn zu Fall und schlug mit dem ungeschützten Kopf auf. Sie erlitt lebensgefährliche Verletzungen und kam mit dem Rettungswagen in ein Bremer Krankenhaus. Auch ein Rettungshubschrauber war vor Ort. Der Unfallhergang wurde von einem Begleiter der Radfahrerin geschildert, demzufolge liegen keine Hinweise auf ein Fehlverhalten des Autofahrers vor.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Erntefest in Etelsen

Erntefest in Etelsen

Tag der offenen Tür bei Kinderhospiz Löwenherz

Tag der offenen Tür bei Kinderhospiz Löwenherz

Papst gedenkt Holocaust-Opfern und warnt vor Antisemitismus

Papst gedenkt Holocaust-Opfern und warnt vor Antisemitismus

Erntefest in Dötlingen

Erntefest in Dötlingen

Meistgelesene Artikel

Moorbrand in Meppen: Fragen und Antworten 

Moorbrand in Meppen: Fragen und Antworten 

Anwohner schaut morgens in seinen Garten und ist schockiert

Anwohner schaut morgens in seinen Garten und ist schockiert

16-Jähriger stirbt beim Überqueren eines Gleisbetts in Lunestedt

16-Jähriger stirbt beim Überqueren eines Gleisbetts in Lunestedt

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Kommentare