Unfall im Landkreis Nordhausen

Eine Hirschkuh, zwei beschädigte Autos

Rothesütte - Einen Ausflug auf die Bundesstraße 4 nahe der thüringisch-niedersächsischen Landesgrenze hat eine Hirschkuh mit ihrem Leben bezahlt.

Das Tier querte nach Polizeiangaben am Freitagabend in der Dämmerung die Straße im Landkreis Nordhausen in Thüringen. Ein 33 Jahre alter Autofahrer bremste zwar noch ab, stieß aber trotzdem frontal mit der Hirschkuh zusammen. Das Tier geriet in den Gegenverkehr und prallte dort erneut auf einen Wagen. Den Gesamtschaden des Wildunfalls schätzt die Polizei auf 5.000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Die Emanzipation des Wurzelgemüses

Die Emanzipation des Wurzelgemüses

DS DS7 Crossback im Test: Pretiose aus Paris

DS DS7 Crossback im Test: Pretiose aus Paris

Online auf hoher See: Als IT-Managerin an Bord

Online auf hoher See: Als IT-Managerin an Bord

Schock in Lünen: 15-Jähriger ersticht Mitschüler

Schock in Lünen: 15-Jähriger ersticht Mitschüler

Meistgelesene Artikel

1989 verschwundene Birgit Meier vermutlich erschossen

1989 verschwundene Birgit Meier vermutlich erschossen

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Malta rollt rätselhaften Tod von deutschem Jugendlichen wieder auf

Malta rollt rätselhaften Tod von deutschem Jugendlichen wieder auf

Kommentare