150.000 Euro Schaden

Unfall auf A7 mit drei Lastern: Drei Menschen verletzt

Hann. Münden - Bei einem Unfall mit drei Lastern auf der Autobahn 7 bei Hann. Münden im Landkreis Göttingen sind drei Menschen leicht verletzt worden.

Am Donnerstagmorgen krachte der Laster eines 21 Jahre alten Fahrers ungebremst gegen einen weiteren Lkw, der wegen eines Staus gebremst hatte, wie die Polizei mitteilte. Der 21-Jährige habe vermutlich nicht aufgepasst. Der angefahrene Tanklaster prallte gegen einen weiteren Lkw, der diverse Lebensmittel geladen hatte. Unter anderem Sektflaschen und Joghurtbecher fielen auf die A7 und zerbrachen dort.

Wegen der Bergungsarbeiten wurde die A7 ab der Anschlussstelle Hann. Münden-Lutterberg in Fahrtrichtung Hannover bis zum Nachmittag stundenlang voll gesperrt. Nach ersten Schätzungen der Ermittler entstand ein Sachschaden von rund 150 000 Euro. Alle drei Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Sie kamen in ein Krankenhaus in Göttingen.

Schon am Mittwoch hatte es auf der A7 bei Großburgwedel einen ähnlichen Unfall gegeben. Fünf Lastwagen waren aufeinander gefahren. Dabei verletzten sich sechs Menschen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

„Eine Legende besagt: Hätte Herrmann nicht abgeschlossen, würde Friedl immer noch rückwärts laufen“

„Eine Legende besagt: Hätte Herrmann nicht abgeschlossen, würde Friedl immer noch rückwärts laufen“

Flughafen Bremen: Die Ziele im Winterflugplan 2019/2020

Flughafen Bremen: Die Ziele im Winterflugplan 2019/2020

Das bietet das neue Kreuzfahrtschiff "MSC Grandiosa"

Das bietet das neue Kreuzfahrtschiff "MSC Grandiosa"

Beeindruckende Bilder von Wüsten der ganzen Welt – Lebensraum der Extreme

Beeindruckende Bilder von Wüsten der ganzen Welt – Lebensraum der Extreme

Meistgelesene Artikel

Land unter: Im Norden drohen massive Überschwemmungen

Land unter: Im Norden drohen massive Überschwemmungen

Identität des Wolfskadavers bei Dörverden steht fest - Tod durch Bisse

Identität des Wolfskadavers bei Dörverden steht fest - Tod durch Bisse

Schreck für Fahrgäste bei Tempo 200: Unbekannte bewerfen ICE mit Steinen

Schreck für Fahrgäste bei Tempo 200: Unbekannte bewerfen ICE mit Steinen

Drogenschmuggler hält sich für ganz besonders clever

Drogenschmuggler hält sich für ganz besonders clever

Kommentare