1. Startseite
  2. Lokales
  3. Niedersachsen

Motorrad prallt frontal in Auto: Zwei Biker schwer verletzt

Erstellt:

Von: Marcel Prigge

Kommentare

Ein grauer Fiat, dessen Front beschädigt ist.
Frontaler Zusammenstoß mit Auto: Am Wagen entstanden nur leichte Schäden. Die beiden Motorradfahrer hingegen wurden schwer verletzt. © Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch

Zwei Motorradfahrer sind am Mittwoch, 22. Juni 2022, mit ihrer Maschine frontal in ein Auto geprallt. Eine Frau wurde dabei lebensgefährlich und ein Mann schwer verletzt.

Delmenhorst – Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend, 22. Juni 2022, in Delmenhorst in Niedersachsen ist eine 53-jährige Frau lebensgefährlich und ein 60-Jähriger schwer verletzt worden. Beide saßen gemeinsam auf einem Motorrad, als sie frontal gegen ein Auto prallten.

Frontaler Zusammenstoß mit Auto: Frau mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen

Wie die Polizei mitteilt, befuhren die beiden Delmenhorster um 20:06 Uhr den Brendelweg in Delmenhorst. In einem Kreuzungsbereich übersah ein 29-jähriger Autofahrer das bevorrechtigte Motorrad. Es kam zu einem frontalen Zusammenstoß. Die beiden Delmenhorster stürzten; das Motorrad kam erst auf dem angrenzenden Gehweg zum Stehen.

Die 53-jährige Frau wurde durch den Zusammenstoß lebensgefährlich verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Der 60-jährige Mann wurde ebenfalls schwer verletzt in ein Krankenhaus gefahren. Der Autofahrer, sowie seine Beifahrerin und ein Kleinkind, das in dem Auto saß, blieben unverletzt.

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt – jetzt kostenlos anmelden!

Die Beamten schätzen den Schaden auf etwa 6500 Euro. Gegen den Autofahrer leiteten sie ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein.

Weitere Blaulichtmeldungen: Joe aus Oldenburg noch immer vermisst / Bremer Polizei sucht Bus-Schläger mit Foto

Der achtjährige Joe aus Oldenburg bleibt weiterhin vermisst. Der Junge wurde zuletzt am Freitagabend in Oldenburg bei den ehemaligen Kasernen im Stadtteil Donnerschwee gesehen. Mit Drohnen und Spürhunden suchen Polizeibeamte mit Hochdruck nach dem Jungen. Auch Freiwillige unterstützen die Polizisten mit privaten Suchaktionen. Nun wurden Spuren in einem Maisfeld nahe Oldenburg entdeckt. Stammen sie von dem Jungen?

Ein Unbekannter schlug in Bremen-Hastedt einen Busfahrer zusammen und verletzte ihn schwer. Nun suchen die Polizisten mit einem Foto nach dem Täter, das den Angreifer zeigen soll.

Auch interessant

Kommentare