Unfall bei Bramsche

Auto fährt in Unfallstelle - Drei Schwerverletzte

Bramsche - Ein Auto ist am Dienstagabend auf der Bundesstraße 68 bei Bramsche (Kreis Osnabrück) in eine Unfallstelle gefahren. Dabei wurden nach Angaben der Polizei drei Menschen schwer und einer leicht verletzt.

Auf der B68 war zunächst ein Auto auf ein anderes aufgefahren. „Wir gehen davon aus, dass es bei diesem Unfall keine Verletzten gab“, sagte eine Polizeisprecherin in der Nacht zu Mittwoch.

Die beiden Fahrer und ein Beifahrer waren nach dem ersten Unfall aus den Autos ausgestiegen und standen an der Leitplanke. Ob davor oder dahinter, konnte die Sprecherin zunächst nicht sagen. Eine Frau blieb in einem der Autos auf der Rückbank sitzen. Dann krachte ein dritter Wagen in die Unfallstelle. Dabei wurde die Frau im Wagen eingeklemmt und schwer verletzt. Der Fahrer des dritten Wagens und einer der Männer wurden schwer, ein weiterer leicht verletzt. Die B68 war zeitweise gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Verdener Jazz- und Blues-Nacht

Verdener Jazz- und Blues-Nacht

Trecker-Treck in Twistringen

Trecker-Treck in Twistringen

Erntefest in Uezen

Erntefest in Uezen

Lohbergjagd in Neddenaverbergen

Lohbergjagd in Neddenaverbergen

Meistgelesene Artikel

Ministerin von der Leyen räumt Fehler ein

Ministerin von der Leyen räumt Fehler ein

Anwohner schaut morgens in seinen Garten und ist schockiert

Anwohner schaut morgens in seinen Garten und ist schockiert

Moorbrand in Meppen: drei Orte von möglicher Evakuierung betroffen

Moorbrand in Meppen: drei Orte von möglicher Evakuierung betroffen

16-Jähriger stirbt beim Überqueren eines Gleisbetts in Lunestedt

16-Jähriger stirbt beim Überqueren eines Gleisbetts in Lunestedt

Kommentare