Fahrerin bleibt unverletzt

Unbekannter schmeißt faustgroßen Stein auf die B74 und trifft Auto

Osterholz-Scharmbeck - Ein unbekannter Täter hat am Montagabend einen faustgroßen Stein auf die Fahrbahn der B74 geworfen und ein Auto getroffen. Die Polizei sucht Zeugen.

Eine 25-jährige Autofahrerin nahm einen lauten Knall wahr, als sie gegen 18.30 Uhr zwischen Sandhausen und Myhle in Richtung Bremen unterwegs war. Der Stein traf den Kleinwagen der jungen Frau, teilte die Polizei mit. Die Fahrerin blieb unverletzt, an ihrem Auto entstand jedoch erheblicher Blechschaden. Die Polizei Osterholz ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und bittet mögliche Zeugen, die verdächtige Personen nahe der B74 gesehen haben, sich unter Telefon 04791/3070 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem BMW X5 mehr Glanz für Alltag und Abenteuer

Mit dem BMW X5 mehr Glanz für Alltag und Abenteuer

Löws Mut wird nicht belohnt: DFB-Elf droht der Abstieg

Löws Mut wird nicht belohnt: DFB-Elf droht der Abstieg

Fall Chaschukdschi: Pompeos Krisentreffen in Saudi-Arabien

Fall Chaschukdschi: Pompeos Krisentreffen in Saudi-Arabien

EU will neuen Anlauf beim Brexit

EU will neuen Anlauf beim Brexit

Meistgelesene Artikel

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Millionenschaden bei Feuer in Windkraftanlage

Millionenschaden bei Feuer in Windkraftanlage

Lkw-Fahrer stirbt bei Brand auf Autobahn 2 nahe Hannover

Lkw-Fahrer stirbt bei Brand auf Autobahn 2 nahe Hannover

Bundeswehr: Moorbrand auf Militärgelände bei Meppen gelöscht

Bundeswehr: Moorbrand auf Militärgelände bei Meppen gelöscht

Kommentare