Unbekannte wollten Bankautomaten mit Gasexplosion sprengen

+
Unbekannte wollten einen Bankautomaten mit einer Gasexplosion sprengen. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Haren - Unbekannte haben in Haren (Landkreis Emsland) versucht, einen Bankautomaten mit einer gezielten Gasexplosion zu sprengen. Eine Anwohnerin hörte jedoch Lärm aus der angrenzenden Bankfiliale, wie die Polizei mitteilte.

Beim Nachschauen entdeckte die Frau am frühen Dienstagmorgen vier Männer, die mit einem Auto flüchteten. Die Polizei stellte in der Filiale wenig später eine Gasflasche und Aufbruchwerkzeug sicher. Die Täter seien offenbar gestört worden, als sie gerade das Innere des Automaten mit Gas füllen wollten, sagte ein Polizeisprecher. Die Umgebung der Bank musste weiträumig abgesperrt und die Räume von der Feuerwehr gelüftet werden. Menschen wurden nicht verletzt. Die Höhe des entstandenen Schadens war zunächst unklar.

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Meistgelesene Artikel

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Kommentare