60 000 Euro Schaden durch zwei Explosionen

Unbekannte sprengen Fahrkartenautomaten

Maschen - Unbekannte haben in der Nacht zum Freitag im Landkreis Harburg gleich zwei Fahrkartenautomaten gesprengt. Sie verursachten dabei einen Schaden von mindestens 60 000 Euro, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Erst meldete ein Zugführer gegen Mitternacht einen aufgesprengten Automaten auf dem Bahnsteig des Bahnhofes in Meckelfeld, wenig später gab es im Bahnhof von Klecken eine Explosion. Ein Zeuge beobachtete drei Männer, sie konnten trotz sofort eingeleiteter Fahndung entkommen. Vermutlich hätten die Täter illegale Knallkörper verwendet. In Meckelfeld waren sie erfolgreich und konnten Bargeld in unbekannter Höhe erbeuten. Erst Anfang der Woche war im Kreis Harburg ein Automat in Maschen gesprengt worden. Dort entstand ein Schaden von rund 33 000 Euro. Auch dort hatten die Täter entkommen können. In den vergangenen Jahren sind allein in Niedersachsen mehrere Dutzend Fahrkartenautomaten zerstört worden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Werder Abschlusstraining

Werder Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Der erste Schnee im Harz ist da

Der erste Schnee im Harz ist da

Frachter beschädigt Pier in Brake

Frachter beschädigt Pier in Brake

Wintersportler im Harz müssen noch warten

Wintersportler im Harz müssen noch warten

Mann fährt mit Kleinkindern auf der Ladefläche seines Transporters

Mann fährt mit Kleinkindern auf der Ladefläche seines Transporters

Kommentare