Opfer lässt Portemonnaie am Arbeitsplatz liegen

Unbekannte lässt sich 38.000 Euro mit gestohlener EC-Karte auszahlen

Hannover - Mit einer gestohlenen EC-Karte hat sich eine unbekannte junge Frau in Hannover 38.000 Euro von einem fremden Konto auszahlen lassen.

Weil sich in dem gestohlenen Portemonnaie einer 47-Jährigen auch der Personalausweis befand, ging die Täterin an den Auszahlungsschalter zweier Banken, teilte die Polizei am Mittwoch mit. 

Einmal zahlte die Bank 30.000 Euro in bar aus, das zweite Mal 8.000 Euro. Das Opfer hatte sein Portemonnaie am Arbeitsplatz in einem Bürogebäude liegen lassen, am nächsten Tag fehlten zwei EC-Karten und der Personalausweis. 

Nach der Frau, die sich die hohe Geldsumme auszahlen ließ, fahndet die Polizei nun mit einem Foto aus einer Überwachungskamera der Bank. - dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: imago

Das könnte Sie auch interessieren

EU und Großbritannien machen Hoffnung auf Brexit-Deal

EU und Großbritannien machen Hoffnung auf Brexit-Deal

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch 

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch 

Prinz Harry vor dürregeplagten Farmern im Regen

Prinz Harry vor dürregeplagten Farmern im Regen

So gelingen selbst gemachte Brotaufstriche

So gelingen selbst gemachte Brotaufstriche

Meistgelesene Artikel

Pilot muss wegen Hundehalterin auf dem Rollfeld Landung abbrechen

Pilot muss wegen Hundehalterin auf dem Rollfeld Landung abbrechen

Autofahrerin stirbt bei Unfall auf Landstraße

Autofahrerin stirbt bei Unfall auf Landstraße

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Millionenschaden bei Feuer in Windkraftanlage

Millionenschaden bei Feuer in Windkraftanlage

Kommentare