Idee der Vorgängerregierung

Energiesparend: Urlaub für alle im Umweltministerium

Hannover - Niedersachsens Umweltministerium setzt Zeichen beim Energiesparen - und schickt seine rund 400 Mitarbeiter in der Zeit zwischen den Jahren in Urlaub.

„Das ist noch im April aus energetischen Gründen beschlossen worden und wir sahen keinen Anlass, das im November noch zu ändern“, sagte eine Sprecherin. Etwa ein Viertel der monatlichen Energiekosten würde so eingespart, da die Büros zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen bleiben und nicht geheizt wird. 

Viele Mitarbeiter könnten auch freie Tage abbauen statt Urlaub zu nehmen. Die Idee für die Zwangspause geht zurück auf den Amtsvorgänger von Niedersachsens Umweltministers Olaf Lies (SPD), Stefan Wenzel von den Grünen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bayern siegt weiter - Hertha zieht an BVB vorbei

Bayern siegt weiter - Hertha zieht an BVB vorbei

Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"

Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"

Tag der offenen Tür des Industrieparks Walsrode in Bomlitz

Tag der offenen Tür des Industrieparks Walsrode in Bomlitz

Fotostrecke: Kruse, Eggestein und Klaassen lassen Werder jubeln

Fotostrecke: Kruse, Eggestein und Klaassen lassen Werder jubeln

Meistgelesene Artikel

Anwohner schaut morgens in seinen Garten und ist schockiert

Anwohner schaut morgens in seinen Garten und ist schockiert

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Ministerin von der Leyen räumt Fehler ein

Ministerin von der Leyen räumt Fehler ein

Yacht läuft im Watt auf Grund - Seenotretter im Einsatz

Yacht läuft im Watt auf Grund - Seenotretter im Einsatz

Kommentare