Niedersachsens Umweltminister

Wenzel: Bundesregierung muss Glyphosat-Neuzulassung stoppen

Hannover - Die Glyphosat-Nachweise in Bier belegen nach Ansicht von Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) den großen Bedarf, die geplante Neuzulassung des Pestizids im EU-Ministerrat zu blockieren.

„Ich bitte Sie, (...) sich dafür einzusetzen, dass Deutschland (...) sich gegen eine Neuzulassung des Wirkstoffes Glyphosat auf EU-Ebene ausspricht, bevor eine abschließende europäische Entscheidung hinsichtlich einer Einstufung von Glyphosat erfolgt ist“, appellierte er am Donnerstag in einem Brief an Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU), der der Deutschen Presse-Agentur in Hannover vorliegt.

Am 7. März will die EU-Kommission gemeinsam mit den Mitgliedsstaaten über eine Neuzulassung des Wirkstoffs Glyphosat entscheiden. „Die Glyphosat-Rückstände im Bier zeigen den Handlungsbedarf“, betonte Wenzel. „Das Reinheitsgebot wurde 1516 von bayerischen Herzögen auf den Weg gebracht. Es wäre beinahe ein Treppenwitz der Weltgeschichte, wenn ausgerechnet ein Bundeslandwirtschaftsminister aus Bayern diese Errungenschaft nach 500 Jahren außer Kraft setzen würde.“ Vor einer Entscheidung solle die für Mai angesetzte Sondersitzung der Weltgesundheitsorganisation zu Glyphosat abgewartet werden.

Die bisherige Zulassung von Glyphoast in der EU war zunächst bis Ende 2015 befristet und war wegen offener Fragen bezüglich der Neuzulassung zunächst bis zum 30. Juni 2016 verlängert worden. Das Münchner Umweltinstitut hatte in 14 der beliebtesten Biermarken Deutschlands Spuren des umstrittenen Unkrautvernichters nachgewiesen. Die Werte lagen im extremsten Fall fast 300-fach über dem gesetzlichen Grenzwert für Trinkwasser von 0,1 Mikrogramm.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Per Haftbefehl gesucht: Polizei nimmt 26-Jährigen am Bahnhof fest

Per Haftbefehl gesucht: Polizei nimmt 26-Jährigen am Bahnhof fest

Kommentare