Starke Verletzungen an den Beinen

Verletzter Wolf eingeschläfert

+
Wolf

Norden/Uelzen - Im Landkreis Uelzen ist am Mittwoch ein schwer verletzter junger Wolf gefunden worden. Das Tier hätte so starke Verletzungen an den Beinen gehabt, dass ein Tierarzt es einschläfern musste, teilte das Wolfsbüro des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) am Donnerstag mit.

Weitere Details waren zunächst unklar. Auch woher die Verletzungen stammen war nicht bekannt. Der tote Wolf wurde ins Leibnitz-Institut für Zoo und Wildtierforschung in Berlin gebracht. Er soll dort weiter untersucht werden.

dpa

Mehr zum Thema:

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Wolfshund - wie viel Wolf steckt wirklich in ihm?

Wolfshund - wie viel Wolf steckt wirklich in ihm?

Kommentare