Brandschäden und kaputte Fensterscheibe in Metronom

Fußballfans zünden „Bengalo“ in Zugtoilette

In der Toilette eines Metronom-Zuges wurde ein „Bengalo“ gezündet und die Fensterscheibe eingeschlagen.

Uelzen - Drei Fußballfans stehen im Verdacht, am Sonnabendnachmittag bei der Einfahrt ihres Zuges in den Uelzener Bahnhof ein „Bengalo"-Feuer in der Toilette gezündet zu haben.

Die Tat ereignete sich im Metronom 82820 aus Hannover. Die drei Verdächtigen im Alter von 21, 23 und 24 Jahren aus dem Raum Aachen waren auf der Anreise zum Spiel des 1. FC Köln in Hamburg. Wie die Polizei berichtet, entwickelte sich dichter Rauch und die Fensterscheibe der Toilettenkabine wurde eingeschlagen. Darüber hinaus entstanden Brandschäden. Die Ermittlungen dauern an, die Schadenshöhe ist noch unklar.

Das könnte Sie auch interessieren

Fotostrecke: So tanzte sich Werder zum ersten Heimsieg

Fotostrecke: So tanzte sich Werder zum ersten Heimsieg

Ausbildungsbörse „Finde deinen Weg“ in Verden

Ausbildungsbörse „Finde deinen Weg“ in Verden

Waldjugendspiele in Rotenburg

Waldjugendspiele in Rotenburg

Forscher setzen Kirche im Missbrauchsskandal unter Druck

Forscher setzen Kirche im Missbrauchsskandal unter Druck

Meistgelesene Artikel

Ministerium: Nachhaltige Schäden durch Moorbrand zu erwarten

Ministerium: Nachhaltige Schäden durch Moorbrand zu erwarten

Moorbrand in Meppen: Fragen und Antworten 

Moorbrand in Meppen: Fragen und Antworten 

16-Jähriger stirbt beim Überqueren eines Gleisbetts in Lunestedt

16-Jähriger stirbt beim Überqueren eines Gleisbetts in Lunestedt

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Kommentare