Feuerwehr rettet schlafendes Paar aus brennendem Haus

Uelzen - Die Feuerwehr hat im Kreis Uelzen ein schlafendes Ehepaar aus seinem brennenden Haus gerettet. Eine Nachbarin hatte den Brand in der kleinen Gemeinde Lüder mitten in der Nacht bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert.

Es gelang der Frau trotz Klingelns an der Tür jedoch nicht, das schlafende Paar zu wecken. Als die Feuerwehr eintraf, drang der Gemeindebrandmeister gewaltsam in das Gebäude ein und rettete die beiden, teilte die Polizei in Lüneburg am Mittwoch mit. Das Haus wurde durch den Brand unbewohnbar, es ist teilweise einsturzgefährdet. Der Schaden wird nach Angaben der Polizei auf 300 000 bis 400 000 Euro geschätzt. Ursache für das Feuer könnte ein Defekt in der Photovoltaikanlage gewesen sein.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

A-Capella-Quartett mit humorvoll-musikalischem Programm in Weyhe

A-Capella-Quartett mit humorvoll-musikalischem Programm in Weyhe

Jamaika-Unterhändler: Verantwortung für das Land übernehmen

Jamaika-Unterhändler: Verantwortung für das Land übernehmen

Simbabwes Regierungspartei setzt Mugabe als Parteichef ab

Simbabwes Regierungspartei setzt Mugabe als Parteichef ab

Meistgelesene Artikel

Der erste Schnee im Harz ist da

Der erste Schnee im Harz ist da

Frachter beschädigt Pier in Brake

Frachter beschädigt Pier in Brake

Wintersportler im Harz müssen noch warten

Wintersportler im Harz müssen noch warten

Mann fährt mit Kleinkindern auf der Ladefläche seines Transporters

Mann fährt mit Kleinkindern auf der Ladefläche seines Transporters

Kommentare