Feuerwehr rettet schlafendes Paar aus brennendem Haus

Uelzen - Die Feuerwehr hat im Kreis Uelzen ein schlafendes Ehepaar aus seinem brennenden Haus gerettet. Eine Nachbarin hatte den Brand in der kleinen Gemeinde Lüder mitten in der Nacht bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert.

Es gelang der Frau trotz Klingelns an der Tür jedoch nicht, das schlafende Paar zu wecken. Als die Feuerwehr eintraf, drang der Gemeindebrandmeister gewaltsam in das Gebäude ein und rettete die beiden, teilte die Polizei in Lüneburg am Mittwoch mit. Das Haus wurde durch den Brand unbewohnbar, es ist teilweise einsturzgefährdet. Der Schaden wird nach Angaben der Polizei auf 300 000 bis 400 000 Euro geschätzt. Ursache für das Feuer könnte ein Defekt in der Photovoltaikanlage gewesen sein.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Meistgelesene Artikel

Nachtbaustelle macht Sperrung der A1 bei Osnabrück nötig

Nachtbaustelle macht Sperrung der A1 bei Osnabrück nötig

Rollender Protest: Bauern wollen Kooperation statt Konfrontation

Rollender Protest: Bauern wollen Kooperation statt Konfrontation

Beziehungsprobleme eskalieren: Mann empfängt Polizisten mit laufender Kettensäge

Beziehungsprobleme eskalieren: Mann empfängt Polizisten mit laufender Kettensäge

Konzert-Sensation 2020: Die Toten Hosen live auf dem Stoppelmarkt-Gelände in Vechta

Konzert-Sensation 2020: Die Toten Hosen live auf dem Stoppelmarkt-Gelände in Vechta

Kommentare