Feuerwehr rettet schlafendes Paar aus brennendem Haus

Uelzen - Die Feuerwehr hat im Kreis Uelzen ein schlafendes Ehepaar aus seinem brennenden Haus gerettet. Eine Nachbarin hatte den Brand in der kleinen Gemeinde Lüder mitten in der Nacht bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert.

Es gelang der Frau trotz Klingelns an der Tür jedoch nicht, das schlafende Paar zu wecken. Als die Feuerwehr eintraf, drang der Gemeindebrandmeister gewaltsam in das Gebäude ein und rettete die beiden, teilte die Polizei in Lüneburg am Mittwoch mit. Das Haus wurde durch den Brand unbewohnbar, es ist teilweise einsturzgefährdet. Der Schaden wird nach Angaben der Polizei auf 300 000 bis 400 000 Euro geschätzt. Ursache für das Feuer könnte ein Defekt in der Photovoltaikanlage gewesen sein.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Diese Zehn Regeln gelten fürs Homeoffice

Diese Zehn Regeln gelten fürs Homeoffice

Wandern durch Värmland auf dem Fryksdalsleden

Wandern durch Värmland auf dem Fryksdalsleden

Corona-Testzentrum ist in Zeven in Betrieb

Corona-Testzentrum ist in Zeven in Betrieb

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Meistgelesene Artikel

Schwere Unfälle auf der A1: Fahrbahn Richtung Hamburg stundenlang gesperrt

Schwere Unfälle auf der A1: Fahrbahn Richtung Hamburg stundenlang gesperrt

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Freizeitparks in Niedersachsen verschieben Saisonstarts – ein Überblick

Freizeitparks in Niedersachsen verschieben Saisonstarts – ein Überblick

Corona in Niedersachsen: Aufnahmestopp in Wolfsburger Klinik

Corona in Niedersachsen: Aufnahmestopp in Wolfsburger Klinik

Kommentare