Mann brüllt nationalsozialistische Parolen

Aggressiver 61-Jähriger hält ICE mittels Notbremse an

Hannover - Ein 61-jähriger Mann hat Montagabend einen ICE von Hamburg nach Hannover zum Stehen gebracht. Alkoholisiert und aufgebracht zog er auf Höhe von Uelzen die Notbremse.

Mit der Bitte um den Fahrschein sprach ein Schaffner den 61-Jährigen im Speisewagen an, erklärt die Bundespolizei den Vorfall. Einen solchen besaß der Mann jedoch nicht, ebenso wenig wie Geld, um sein Bier zu bezahlen. 

Er habe sich dadurch belästigt geführt und sei zunehmend aggressiv geworden, berichten die Beamten weiter. Zuletzt sprang er auf, betätigte die Notbremse und brüllte eine nationalsozialistische Parole.

Verletzt wurde bei der unvermittelten Bremsung niemand. Der Zug konnte die Fahrt nach kurzer Unterbrechung wieder aufnehmen. 

Der 61-Jährige wurde in Hannover aus dem Zug geholt, wobei er erneut rechte Parolen rief und den Hitlergruß zeigte. Nach einem Alkoholtest, der ihm einen Promillewert von 0,7 attestierte, und einer Ausnüchterung durfte der Mann gehen.

Ermittlungsverfahren wegen Betrugs, Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, Missbrauchs von Notrufen und des Erschleichens von Leistungen wurden eingeleitet.

ml

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Gärtner/in?

Wie werde ich Gärtner/in?

Frankreich feiert den WM-Titel: Frenetischer Jubel und Freudentaumel in Paris - Bilder

Frankreich feiert den WM-Titel: Frenetischer Jubel und Freudentaumel in Paris - Bilder

Frankreichs WM-Triumph nach furiosem Finale

Frankreichs WM-Triumph nach furiosem Finale

Tausende jubeln König Philip und Königin Melanie zu

Tausende jubeln König Philip und Königin Melanie zu

Meistgelesene Artikel

Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

23-Jähriger hinterrücks mit Holzlatte angegriffen

23-Jähriger hinterrücks mit Holzlatte angegriffen

Regionalbahn rammt Auto - Fahrer schwer verletzt

Regionalbahn rammt Auto - Fahrer schwer verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.