Uelzen: 48-Jähriger bei Unfall getötet

Lüneburg - - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B4 bei Bienenbüttel (Landkreis Uelzen) ist ein 48-Jähriger getötet worden.

Der Mann war mit seinem Kleintransporter aus einem Waldgebiet gekommen und hatte dabei die Vorfahrt eines Autos missachtet. Dessen Fahrerin konnte nicht mehr bremsen und raste in den Transporter, wie die Polizei am Mittwoch berichtete.

Ein Notarzt konnte den 48-Jährigen zunächst wiederbeleben, doch starb der Mann später im Krankenhaus. Die 40 Jahre alte Fahrerin und ihre 13-jährige Tochter wurden bei dem Zusammenprall nur leicht verletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, die Bundesstraße 4 wurde vorübergehend in beide Richtungen gesperrt.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bootsurlaub auf der Mecklenburgischen Seenplatte

Bootsurlaub auf der Mecklenburgischen Seenplatte

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

So fährt sich der echte VW Bulli als Stromer

So fährt sich der echte VW Bulli als Stromer

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Meistgelesene Artikel

Coronavirus-Regeln für Niedersachsen - die Lockerungen und Verbote im Überblick

Coronavirus-Regeln für Niedersachsen - die Lockerungen und Verbote im Überblick

Filmspaß in Corona-Zeiten: Autokinos in Niedersachsen im Überblick

Filmspaß in Corona-Zeiten: Autokinos in Niedersachsen im Überblick

Niedersachsen lockert Corona-Regeln für Restaurants, Cafés, Biergärten und Hotels

Niedersachsen lockert Corona-Regeln für Restaurants, Cafés, Biergärten und Hotels

Coronavirus-Ausbruch in einem Restaurant bei Leer: Keine private Party – Betreiber weist Vorwürfe zurück

Coronavirus-Ausbruch in einem Restaurant bei Leer: Keine private Party – Betreiber weist Vorwürfe zurück

Kommentare