Uelzen: 48-Jähriger bei Unfall getötet

Lüneburg - - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B4 bei Bienenbüttel (Landkreis Uelzen) ist ein 48-Jähriger getötet worden.

Der Mann war mit seinem Kleintransporter aus einem Waldgebiet gekommen und hatte dabei die Vorfahrt eines Autos missachtet. Dessen Fahrerin konnte nicht mehr bremsen und raste in den Transporter, wie die Polizei am Mittwoch berichtete.

Ein Notarzt konnte den 48-Jährigen zunächst wiederbeleben, doch starb der Mann später im Krankenhaus. Die 40 Jahre alte Fahrerin und ihre 13-jährige Tochter wurden bei dem Zusammenprall nur leicht verletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, die Bundesstraße 4 wurde vorübergehend in beide Richtungen gesperrt.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Meistgelesene Artikel

Feuer in Flughafen-Parkhaus setzt 72 geparkte Autos in Brand

Feuer in Flughafen-Parkhaus setzt 72 geparkte Autos in Brand

Polizei-Razzia in Bordell: Beamte befreien Zwangsprostituierte aus Versteck

Polizei-Razzia in Bordell: Beamte befreien Zwangsprostituierte aus Versteck

Konzert-Hammer 2020: Die Toten Hosen live auf dem Stoppelmarkt-Gelände in Vechta

Konzert-Hammer 2020: Die Toten Hosen live auf dem Stoppelmarkt-Gelände in Vechta

US-Armee fährt durch Niedersachsen: Konvois donnern über die A2

US-Armee fährt durch Niedersachsen: Konvois donnern über die A2

Kommentare