35-Jähriger nach Hammerattacke auf Radfahrer in Haft

Uelzen - Nach der Hammerattacke auf einen 59-jährigen Radfahrer bei Uelzen hat das zuständige Amtsgericht Haftbefehl gegen den Angreifer erlassen. Dem 35-Jährigen werde versuchter Totschlag vorgeworfen, teilte die Polizei am Freitag mit.

Der sturzbetrunkene Mann hatte am Dienstagabend auf einer Parkbank am Elbe-Seiten-Kanal gesessen und den vorbeiradelnden 59-Jährigen zunächst grundlos angeschrien. Als der Radfahrer stoppte, attackierte ihn der 35-Jährige ohne Vorwarnung mit einem Hammer. Bei der Abwehr eines Schlages wurde das Opfer am Arm schwer verletzt. Der Angreifer wurde zunächst in eine psychiatrische Klinik gebracht, sitzt aber jetzt in Untersuchungshaft. Den Hammer hatte er den Ermittlungen zufolge in einem Baumarkt gestohlen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Kommentare