Überfall auf Kiosk: Verkäufer wird Nase gebrochen

Nordenham - Ein maskierter und bewaffneter Mann hat in Nordenham (Landkreis Wesermarsch) einen Kiosk überfallen und den Verkäufer verletzt.

Der Täter war am Sonntagnachmittag mit einem langen Fleischermesser in den Kiosk gestürmt, wie die Polizei in Delmenhorst mitteilte. Er riss dem Verkäufer das Bargeld aus der Hand und schlug ihm anschließend mit der Faust ins Gesicht. Dabei wurde dem Opfer das Nasenbein gebrochen. Der Täter flüchtete mit der geringen Summe an Bargeld. Der 18-jährige Verkäufer kam in ein Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Donald Trump fordert Gouverneure zum Durchgreifen auf

Donald Trump fordert Gouverneure zum Durchgreifen auf

Meistgelesene Artikel

Filmvergnügen in Corona-Zeiten: Autokinos in Niedersachsen im Überblick

Filmvergnügen in Corona-Zeiten: Autokinos in Niedersachsen im Überblick

Niedersachsen lockert Corona-Vorgaben für Restaurants, Cafés, Biergärten und Hotels

Niedersachsen lockert Corona-Vorgaben für Restaurants, Cafés, Biergärten und Hotels

Corona-Infektionen in Moormerland: Restaurant bleibt geschlossen

Corona-Infektionen in Moormerland: Restaurant bleibt geschlossen

Corona in Niedersachsen: Ausbruch in Göttingen könnte Ursprung in Shisha-Bar haben

Corona in Niedersachsen: Ausbruch in Göttingen könnte Ursprung in Shisha-Bar haben

Kommentare