Osteroder Auto nach Überfall auf Asylbewerberunterkunft gesucht

Osterode/Nordhausen - Nach einem Überfall auf eine Asylbewerberunterkunft im Kreis Nordhausen (Thüringen) fahndet die Polizei nach einem roten Pkw aus dem südniedersächsischen Kreis Osterode.

Die beiden Autoinsassen stehen im Verdacht, in der Nacht zu Montag einen Wachmann niedergeschlagen und verletzt zu haben, teilte die Polizei in Nordhausen mit. Der 23-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht.

Nach den bisherigen Ermittlungen hatten zwei unbekannte Männer zunächst gegen ein Uhr in der Nähe der Asylbewerberunterkunft gehupt und ausländerfeindliche Parolen gerufen. Der Wachmann erkannte das Kennzeichenfragment „OHA“ für Osterode am Harz. Gegen vier Uhr hörte der 23-Jährige, wie eine Fensterscheibe eingeschlagen wurde. Als er sich näherte, wurde er von hinten niedergeschlagen. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei den Tätern um die Männer mit dem roten Auto handelt. Die Fahndung verlief bisher ohne Erfolg.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Bombe in Hannover erfolgreich entschärft

Bombe in Hannover erfolgreich entschärft

Menschlicher Schädel bei Forstarbeiten gefunden

Menschlicher Schädel bei Forstarbeiten gefunden

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Kommentare