In Melle, Groß Denkte und Visbek

Überfälle auf mehrere Geschäfte in Niedersachsen

Melle/Wolfenbüttel - Drei Überfälle auf Mitarbeiter von Geschäften haben am Samstagabend die Polizei in Niedersachsen beschäftigt.

In Melle bei Osnabrück überfiel ein Maskierter um 18 Uhr ein Möbel- und Bettengeschäft. Mit einem Messer bedrohte er zwei Angestellte und ließ sich die Tageseinnahmen geben. Anschließend fesselte er die 35-Jährige und ihren 30-jährigen Kollegen und flüchtete mit dem Geld.

Kurz vor Ladenschluss um 21 Uhr überfielen drei Männer einen Lebensmittelmarkt in Groß Denkte im Landkreis Wolfenbüttel. Dabei bedrohten die Unbekannten zwei Mitarbeiterinnen mit einer Schusswaffe und zwangen sie, mehrere hundert Euro aus der Kasse herauszugeben. Die Täter flüchteten daraufhin mit einem Auto.

Der dritte Überfall ereignete sich ebenfalls in einem Einkaufsmarkt. Um kurz vor 21 Uhr betrat ein mit Schusswaffe und Messer bewaffneter Unbekannter den Laden in Visbek im Landkreis Vechta. Eine 23-jährige Angestellte sollte ihm das Geld aus der Kasse geben. Mit einem Großteil der Tageseinnahmen flüchtete er in einem Auto.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Die Emanzipation des Wurzelgemüses

Die Emanzipation des Wurzelgemüses

DS DS7 Crossback im Test: Pretiose aus Paris

DS DS7 Crossback im Test: Pretiose aus Paris

Online auf hoher See: Als IT-Managerin an Bord

Online auf hoher See: Als IT-Managerin an Bord

Schock in Lünen: 15-Jähriger ersticht Mitschüler

Schock in Lünen: 15-Jähriger ersticht Mitschüler

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Malta rollt rätselhaften Tod von deutschem Jugendlichen wieder auf

Malta rollt rätselhaften Tod von deutschem Jugendlichen wieder auf

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Kommentare