In Melle, Groß Denkte und Visbek

Überfälle auf mehrere Geschäfte in Niedersachsen

Melle/Wolfenbüttel - Drei Überfälle auf Mitarbeiter von Geschäften haben am Samstagabend die Polizei in Niedersachsen beschäftigt.

In Melle bei Osnabrück überfiel ein Maskierter um 18 Uhr ein Möbel- und Bettengeschäft. Mit einem Messer bedrohte er zwei Angestellte und ließ sich die Tageseinnahmen geben. Anschließend fesselte er die 35-Jährige und ihren 30-jährigen Kollegen und flüchtete mit dem Geld.

Kurz vor Ladenschluss um 21 Uhr überfielen drei Männer einen Lebensmittelmarkt in Groß Denkte im Landkreis Wolfenbüttel. Dabei bedrohten die Unbekannten zwei Mitarbeiterinnen mit einer Schusswaffe und zwangen sie, mehrere hundert Euro aus der Kasse herauszugeben. Die Täter flüchteten daraufhin mit einem Auto.

Der dritte Überfall ereignete sich ebenfalls in einem Einkaufsmarkt. Um kurz vor 21 Uhr betrat ein mit Schusswaffe und Messer bewaffneter Unbekannter den Laden in Visbek im Landkreis Vechta. Eine 23-jährige Angestellte sollte ihm das Geld aus der Kasse geben. Mit einem Großteil der Tageseinnahmen flüchtete er in einem Auto.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mexiko gewinnt Hitzeschlacht gegen Südkorea

Mexiko gewinnt Hitzeschlacht gegen Südkorea

Buntes Dorffest gegen rechtsnationales AfD-Treffen

Buntes Dorffest gegen rechtsnationales AfD-Treffen

Hurricane: Die Stimmung auf dem Infield am Samstag

Hurricane: Die Stimmung auf dem Infield am Samstag

Hurricane: Die Acts am Samstag

Hurricane: Die Acts am Samstag

Meistgelesene Artikel

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.