Trotz Skandal: Wieder Leber-Transplantationen in Göttingen

+
Ein Mann geht in der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) am Logo des Transplantationszentrums Göttingen vorbei.

Göttingen - Der Göttinger Organspende-Skandal ist zwar juristisch noch lange nicht aufgearbeitet. Die Transplantation von Lebern bei kranken Patienten gehöre inzwischen aber wieder zum Alltag des Universitätsklinikums, sagte eine Sprecherin am Dienstag.

Seit zum 1. April dieses Jahres ein neuer Leiter des Transplantationsprogrammes die Arbeit aufgenommen habe, wurden acht Lebern übertragen, ähnlich viele wie im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Ende 2011 hatte sich das Klinikum von dem damals verantwortlichen Oberarzt getrennt, nachdem dieser in Verdacht geraten war, medizinische Befunde manipuliert zu haben, damit seine Patienten bevorzugt Spenderlebern erhalten. Die dazu laufenden Ermittlungen der Staatsanwaltschaften in Braunschweig und Göttingen sind noch nicht abgeschlossen. Der Anwalt des Beschuldigten hatte jüngst die Vorwürfe zurückgewiesen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Experte erwartet 60 bis 70 Prozent Infizierte in Deutschland

Experte erwartet 60 bis 70 Prozent Infizierte in Deutschland

Umwelt-Drama: Diese sieben Reiseziele werden "dank" Kreuzfahrtschiffen komplett zerstört

Umwelt-Drama: Diese sieben Reiseziele werden "dank" Kreuzfahrtschiffen komplett zerstört

Das Motorrad fit für die Saison machen

Das Motorrad fit für die Saison machen

Mode-Klassiker der 1970er kommen zurück

Mode-Klassiker der 1970er kommen zurück

Meistgelesene Artikel

„SuedLink“: Tennet stellt Anträge für Planfeststellungsverfahren

„SuedLink“: Tennet stellt Anträge für Planfeststellungsverfahren

Wetter am Wochenende kommt freundlicher daher - Ski-Fans im Harz willkommen

Wetter am Wochenende kommt freundlicher daher - Ski-Fans im Harz willkommen

Gastank fällt von Schwertransporter: Bergung mit vier Mega-Kränen

Gastank fällt von Schwertransporter: Bergung mit vier Mega-Kränen

Tanklaster kracht in Haus: Ursache für tödlichen Unfall noch unbekannt

Tanklaster kracht in Haus: Ursache für tödlichen Unfall noch unbekannt

Kommentare