Zurück aus St. Petersburg

Trecker-Willi in der Heimat empfangen

+
Trecker-Willi ist unter den Augen zahlreicher Menschen und mit einer Eskorte in seiner Heimatgemeinde empfangen worden.

Lauenförde - Nach seiner Traktor-Reise ins russische St. Petersburg kehrt der als Trecker-Willi bekannte Rentner Winfried Langner in seine Heimatgemeinde Lauenförde an der Oberweser zurück.

Dort wird der 81-Jährige am Sonntag offiziell empfangen, teilte Bürgermeister Werner Tyrasa mit. Langner war im Mai mit seinem Deutz-Traktor Baujahr 1961 und einem Wohnwagen in Richtung Russland aufgebrochen. Nach gut sechs Wochen kam er mit seinem maximal 18 Stundenkilometer schnellen Gespann schließlich in St. Petersburg an.

Trecker-Willi ist unter den Augen zahlreicher Menschen und mit einer Eskorte in seiner Heimatgemeinde empfangen worden.

 In früheren Jahren hatte der Rentner schon durch Trecker-Reisen zum Nordkap und nach Mallorca für Schlagzeilen gesorgt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Fotostrecke: Werder verliert Testkick gegen Köln

Fotostrecke: Werder verliert Testkick gegen Köln

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Der Werder-Zillertal-Freitag

Der Werder-Zillertal-Freitag

Meistgelesene Artikel

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

Kurz vor neuem Ausbildungsjahr noch viele Stellen unbesetzt

Kurz vor neuem Ausbildungsjahr noch viele Stellen unbesetzt

Kommentare