Polizisten sind schockiert

Total gewissenlos: Überfahrenes Reh mit Warnweste bedeckt zurückgelassen

In der Nacht auf Montag, dem 13. September, geht bei der Polizei Südhessen ein Notruf ein. Ein totes Reh wurde gesichtet – bekleidet mit einer Warnweste.

Fischbachtal – In der Nähe von Darmstadt wurden Polizisten Zeugen eines bizarren Funds. Es war kurz nach 23:00 Uhr, als bei der hessischen Behörde die Nachricht einging. Ein vermutlich angefahrenes Reh lag am späten Sonntagabend des 12. Septembers 2021 leblos auf einer Straße. Ein Anblick, der trotz seiner Tragik zunächst keine Seltenheit ist.

Der Deutsche Jagdverband offenbarte erst kürzlich die schockierend-hohe Wildunfall-Gefahr im vergangenen Jahr. Demnach wurden 2019/2020 etwa 198.970 Rehe Opfer von Autorasern. Der Landkreis Diepholz zählte im abgelaufenen Jagdjahr 1 404 überfahrene Rehe* und zeigt, wie bestimmend das Thema auch im niedersächsischen Straßenverkehr ist.

Gemeinde:Fischbachtal
Bundesland:Hessen
Fläche:13,27 km²
Bevölkerung: 2.659 (30. Juni 2009)

Nach Eingang des Polizeinotrufs schickte derweil die hessische Polizei eine Streife zum Unfallort. Doch wie die Polizei schnell herausfand, handelte sich hierbei um keinen gewöhnlichen Wild-Unfall bei Nacht.

Unfallfahrer zieht totem Reh Warnweste an: „Das haben selbst erfahrene Polizeibeamte noch nicht gesehen“

Total skrupellos fuhr ein Autofahrer in der hessischen Gemeinde Fischbachtal-Niedernhausen ein Reh über den Haufen. Während kürzlich ein Reh bei Friesoythe einen schweren Unfall mit zwei Verletzten auslöste*, fiel in der hessischen Gemeinde Fischbachtal ein Reh aus einem ganz anderen Grund auf. Statt den Unfall zu melden, stülpte der Unfallverursacher dem toten Tier eine Warnweste über. Aufschlussreiche Details über den Fahrer sucht die Polizei vergeblich. Lediglich einige Fahrzeugteile hinterließ der Raser bei seiner nächtlichen Autofahrt.

In einer hessischen Gemeinde entdecken Polizisten ein totes Reh. Bekleidet mit einer Warnweste.

Wer Eigentümer dieser fragwürdigen Idee ist, bleibt also ungewiss. „Das haben selbst erfahrene Polizeibeamte noch nicht gesehen“, zitiert das „Presseportal“ die Meldung, die bei den Polizisten wohl noch lange im Gedächtnis bleiben wird.

Totes Reh trägt Warnweste: Hessisches Polizei stellt Ermittlungen gegen Unfallfahrer ein

Wie Sebastian Trapmann, Pressesprecher der Polizei Südhessen, gegenüber „RTL“ verrät, wurde das tote Reh mittlerweile vom Jagdpächter abgeholt. Auch die Ermittlungen gegen den Unfallverursacher wurden mittlerweile eingestellt. Dennoch hofft Trapmann, dass die skurrile Meldung einen Denkanstoß bewirkt.

Der hessische Polizeisprecher weist auf die Dringlichkeit hin, bei einem Wild-Unfall zunächst die Polizei zu alarmieren. Dass einem Unfallverursacher beim Wild-Unfall mitsamt Fahrerflucht ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz droht, zeigen Bilder eines verstümmelten Rehs, das kürzlich in Heiligenrode aufgefunden wurde*, eindrucksvoll. *kreiszeitung.de und 24hamburg.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Polizeipräsidium Südhessen/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Mann verklagt seine Eltern: „Wir sind ohne unsere Zustimmung geboren worden“

Mann verklagt seine Eltern: „Wir sind ohne unsere Zustimmung geboren worden“

Mann verklagt seine Eltern: „Wir sind ohne unsere Zustimmung geboren worden“
Neue Corona-Verordnung: Das gilt jetzt im Land Niedersachsen

Neue Corona-Verordnung: Das gilt jetzt im Land Niedersachsen

Neue Corona-Verordnung: Das gilt jetzt im Land Niedersachsen
„Zweite Erde“ entdeckt: Forscher beobachten lebensfreundlichen Planet

„Zweite Erde“ entdeckt: Forscher beobachten lebensfreundlichen Planet

„Zweite Erde“ entdeckt: Forscher beobachten lebensfreundlichen Planet
Wahlumfragen: CDU-Politiker wie Amthor oder Maaßen bangen um Bundestag

Wahlumfragen: CDU-Politiker wie Amthor oder Maaßen bangen um Bundestag

Wahlumfragen: CDU-Politiker wie Amthor oder Maaßen bangen um Bundestag

Kommentare