200 Menschen an Bord

Holzklotz auf den Schienen - Zug muss Schnellbremsung einlegen

Tostedt - Wegen eines Holzklotzes auf den Gleisen musste ein Zug am Dienstagnachmittag kurz vor dem Bahnhof Tostedt eine Schnellbremsung einlegen.

Unbekannte hatten das rund 50 Zentimeter hohe Hindernis kurz vor dem Bahnhof Tostedt platziert. Der mit etwa 130 Stundenkilometern vorbeifahrende Zug schleuderte den Klotz zur Seite und legte eine Schnellbremsung ein.

Wie die Polizei berichtet, waren 200 Fahrgäste an Bord des Zuges, der im Bahnhof Tostedt zum Stehen kam. Am Schienenräumer der Lok wurden keine Schäden festgestellt.

Die Bundespolizeiinspektion Bremen ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und bittet unter Telefon 0421/162995 um Zeugenhinweise.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Verein „Rumänische Findelhunde“ feiert Sommerfest in Daverden 

Verein „Rumänische Findelhunde“ feiert Sommerfest in Daverden 

„Tag der offenen Tür“ im Industriegebiet Nord 

„Tag der offenen Tür“ im Industriegebiet Nord 

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Meistgelesene Artikel

„Es kann jede Kommune treffen“ - Klimawandel erreicht den Nordwesten

„Es kann jede Kommune treffen“ - Klimawandel erreicht den Nordwesten

Auto schleudert gegen Brückenpfeiler - Drei Tote

Auto schleudert gegen Brückenpfeiler - Drei Tote

Fünfjähriges Mädchen durch Unfall schwer verletzt

Fünfjähriges Mädchen durch Unfall schwer verletzt

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

Kommentare