Betrunkener verletzt vier Asylbewerber

Tostedt - Ein Betrunkener hat im Landkreis Harburg vier Asylbewerber angegriffen. Die aus dem Sudan, Eritrea, Somalia und Libyen stammenden Männer wurden dabei leicht verletzt und noch am Tatort medizinisch versorgt, wie ein Polizeisprecher am Montag mitteilte.

Der 34-jährige Angreifer hatte am Sonntag nach Aussagen von Augenzeugen mitten in Tostedt seine Opfer geschlagen und getreten. Bei der Festnahme leistete er erheblichen Widerstand, eine Atemalkoholmessung ergab 2,0 Promille. Der Mann musste die Nacht in Polizeigewahrsam verbringen.

„Warum der 34-Jährige unvermittelt auf die Asylbewerber losging, werden die weiteren Ermittlungen ergeben“, sagte Polizeisprecher Lars Nickelsen. Ein fremdenfeindlicher Hintergrund werde geprüft. Wegen Körperverletzung in vier Fällen und Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte seien Strafverfahren eingeleitet worden.
dpa

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Kommentare