Anschlussstelle Cloppenburg

Tödlicher Unfall auf der A1: Tanklaster rast in Lkw

+
Für den Fahrer des Tanklastzuges kam jede Hilfe zu spät.

Cloppenburg - Tödliche Verletzungen erlitt ein 40-jähriger französischer Fahrer am Dienstagabend auf der A1, nachdem er mit seinem Tanklastzug in Höhe der Anschlussstelle Cloppenburg ungebremst in ein Stauende gerast war.

Wie ein Sprecher der Autobahnpolizei Ahlhorn berichtete, war vor dem tödlichen Unfall gegen 20.20 Uhr eine Vollsperrung der A1 in Fahrtrichtung Bremen eingerichtet worden, da Höhe der Anschlussstelle Cloppenburg ein Lkw  quer zur Fahrbahn stand. Während der Bergungsarbeiten bildete sich ein Rückstau, an dessen Ende kurz hinter der Auffahrt Vechta zwei Lastwagen – ein Pritschen-Lkw mit Anhänger und ein Silolastwagen - zum Stehen kamen. Der 40-jährige Fahrer des Tanklasters übersah gegen 21.40 Uhr das Stauende und krachte nach ersten Erkenntnissen mit nahezu unverminderter Geschwindigkeit hinein. Die beiden Lastwagen wurden ineinander geschoben, der 28-jährige Fahrer aus Düren, der im mittleren Fahrzeug saß, wurde dabei leicht verletzt.

Stauende übersehen: Tödlicher Unfall auf der A1

Der auffahrende Lkw-Fahrer aus Frankreich wurde in seinem Fahrerhaus eingeklemmt und musste durch die Feuerwehreinsatzkräfte geborgen werden. Ein Notarzt konnte anschließend nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Autobahn glich einem Trümmerfeld. Die Bergungsarbeiten dauerten bis zum Mittwochmorgen an. Die Autobahn war Richtung Bremen voll gesperrt. Der Schaden wird auf 135.000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Israelische Soldaten erschießen palästinensischen Angreifer

Israelische Soldaten erschießen palästinensischen Angreifer

Weltrekord-Versuch im Dauertennis: die ersten 25 Stunden

Weltrekord-Versuch im Dauertennis: die ersten 25 Stunden

S-Bahn-Unfall in Barcelona

S-Bahn-Unfall in Barcelona

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

Meistgelesene Artikel

Hochwasser: Gaffer bringen Feuerwehrleute in Gefahr

Hochwasser: Gaffer bringen Feuerwehrleute in Gefahr

Hoverboard-Nutzern drohen hohe Strafen

Hoverboard-Nutzern drohen hohe Strafen

Regen ohne Ende in großen Teilen Niedersachsens

Regen ohne Ende in großen Teilen Niedersachsens

Opelfahrer stirbt bei Unfall auf der A7 - erneute Sperrung

Opelfahrer stirbt bei Unfall auf der A7 - erneute Sperrung

Kommentare