Tödliche Schlägerei: Verdächtiger aus U-Haft entlassen

Aurich - Ein 27-Jähriger sitzt nach Schlägen mit tödlichem Ausgang in Aurich nicht mehr in Untersuchungshaft. Ein dringender Tatverdacht für Totschlag lasse sich nicht mehr begründen, teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag mit.

Die Obduktion habe ergeben, dass der 25-Jährige an einer Hirnblutung gestorben sei, die eine seltene Gefäßveränderung ausgelöst habe. Die Schläge seien daher nicht die Ursache für den Tod des jungen Mannes gewesen. Der 27-Jährige hatte am Sonntagmorgen mit dem 25-Jährigen vor einem Einkaufszentrum gestritten und diesen später geschlagen. Das Opfer fiel zu Boden und starb später im Krankenhaus. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Gomez macht sich über Hass-Tiraden in Braunschweig lustig

Gomez macht sich über Hass-Tiraden in Braunschweig lustig

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Meistgelesene Artikel

Junger Mann ertrinkt im Silbersee in Langenhagen

Junger Mann ertrinkt im Silbersee in Langenhagen

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Kommentare