Rentner stirbt noch am Unfallort

Tod am Bahnübergang: Zug erfasst Mann mit Rollator in Georgsmarienhütte

Eine Nordwestbahn steht auf dem Gleis, daneben steht ein Rettungswagen. Rettungskräfte stehen und gehen neben dem Zug entlang.
+
In Georgamarienhütte erfasst eine Nordwestbahn einen Mann und tötet ihn. (Symbolbild)

Ein Rentner will mit seinem Rollator einen Bahnübergang in Georgsmarienhütte überqueren. Die herannahende Nordwestbahn erfasst ihn. Der Mann ist sofort tot.

Georgsmarienhütte – Das Wochenende steht kurz bevor. Es ist am Freitag, 9. Juli 2021, gegen 16 Uhr, als ein älterer Mann in Georgsmarienhütte mit seinem Rollator unterwegs ist. Im Ortsteil Oesede will er im Bereich der Bahnhaltestelle den Bahnübergang überqueren. Doch das schafft er nicht: Der Mann wird von einem herannahenden Personenzug der Nordwestbahn erfasst. Er ist auf der Stelle tot.

Stadt in Niedersachsen:Georgsmarienhütte
Landkreis:Osnabrück
Fläche:55,41 km²
Bevölkerung:32.289 (Stand: 31. Dezember 2008)

Unfall in Georgsmarienhütte: Rentner stirbt am Unfallort – Rettungskräfte müssen geschockte Zeugen betreuen

Die Polizei und die Feuerwehr sind schnell alarmiert. Nach Auskunft der Beamten handelt es sich bei dem getöteten Mann um einen Rentner. Der Zug kommt nach dem Zusammenprall mit dem Mann sofort zum stehen. Er muss anschließend evakuiert werden.

Die Bahnstrecke wird aufgrund des Vorfalls zweitweise gesperrt, wie die Bild-Zeitung unter Berufung auf Einsatzkräfte vor Ort vermeldet. Mehrere Passanten, die den tödlichen Unfall in der niedersächsischen Kleinstadt im Kreis Osnabrück mitansehen müssen, erleiden einen Schock. Sie werden vor Ort von den Rettungskräften betreut.

Unfall am Bahnübergang: Anfang Juli stirbt 29-jähriger Mann – er hat am Übergang Schranken und Rotlicht missachtet

Erst vor kurzem, genau gesagt am 1. Juli 2021 wurde in niedersächsischen Vechta ebenfalls ein Mann beim Überqueren eines Bahnübergangs von einem Zug der Nordwestbahn überfahren. Der 29-Jährige hatte an einem beschrankten Bahnübergang die geschlossenen Schranken und das Rotlicht missachtet haben. Er versuchte, mit seinem Fahrrad den Bahnübergang zu überqueren und wurde dabei von der Bahn erfasst und getötet.

Im September 2019 wurde in Vechta an einem unbeschrankten Bahnübergang bei einem Unfall ein Mann getötet, als die Nordwestbahn mit einem Auto kollidierte. Im Januar 2020 erfasste ebenfalls in Vechta ein Zug einen 81-Jährigen an einem Bahnübergang und tötete ihn. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Meistgelesene Artikel

Tiny-House-Siedlung in Hannover: So hoch ist die Miete

Tiny-House-Siedlung in Hannover: So hoch ist die Miete

Tiny-House-Siedlung in Hannover: So hoch ist die Miete
Negativ-Rekord: Diese Stadt hat die höchste Inzidenz in Niedersachsen

Negativ-Rekord: Diese Stadt hat die höchste Inzidenz in Niedersachsen

Negativ-Rekord: Diese Stadt hat die höchste Inzidenz in Niedersachsen
Corona-Lockdown ab September? Ministerium empfiehlt Maßnahmen-Verschärfung

Corona-Lockdown ab September? Ministerium empfiehlt Maßnahmen-Verschärfung

Corona-Lockdown ab September? Ministerium empfiehlt Maßnahmen-Verschärfung
Turbo-Baustelle auf der A2: Vollsperrung und Umleitung

Turbo-Baustelle auf der A2: Vollsperrung und Umleitung

Turbo-Baustelle auf der A2: Vollsperrung und Umleitung

Kommentare