20 von 28 Tiertransportern mit Mängeln

Ein besorgniserregendes Ergebnis hat die kürzliche Kontrolle von Tiertransportern im Landkreis Cloppenburg ergeben: Die Polizei überprüfte mit dem Veterinäramt 28 Fahrzeuge und stellte bei 20 von ihnen Mängel fest. Dies entspricht einer Beanstandungsquote von 71 Prozent. Die Beamten konzentrierten sich auf Lastwagen, die Schlachthöfe im Landkreis Cloppenburg ansteuerten. Achtmal waren die Tiere zu beengt untergebracht. Das führte in vier Fällen zu einem Gewinnabschöpfungsverfahren, weil die Transporter mehr als zehn Prozent der zulässigen Masse zu viel geladen hatten. Gerade bei sommerlichen Temperaturen sei dieser Umstand ein zusätzlicher Stressfaktor, so die Polizei. Weitere Verstöße fanden sich im Bereich der Transportpapiere, die entweder nicht ordnungsgemäß ausgefüllt oder nicht an Bord waren. Bei einem Fahrzeug stellten die Kontrolleure zwei kranke Tiere fest, die nicht mehr transportfähig waren – einmal fanden sie sogar ein totes Tier. Etliche Fahrer konnten zudem ihre Lenk- und Ruhezeiten nicht nachweisen. Entweder hatten sie ihre Fahrerkarte erst gar nicht gesteckt, oder es fehlten Schaublätter mit den Arbeitszeiten. - Foto: Polizei

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Kommentare