Tierquälerei in einem Schlachthof in Oldenburg

Tierquälerei in einem Schlachthof in Oldenburg

Die Tierschützer des Deutschen Tierschutzbüros haben aus einem Schlachthof in Oldenburg - dem achtgrößten Schlachtbetrieb bundesweit - 600 Stunden Videomaterial zugespielt bekommen. Darauf ist zu sehen: Kühe, die eigentlich vor der Schlachtung betäubt werden sollten, werden nahezu unbetäubt durch Stiche getötet und leiden Qualen bei der Schlachtung. Dazu kommen Tritte, Schläge und Elektroschocks auf dem Weg zur Schlachtbank. Das Deutsche Tierschutzbüro hat das Videomaterial an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet und eine Strafanzeige gestellt. Ein Beitrag von Kai Moorschlatt.

Rubriklistenbild: © kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Video

Kohfeldt über Sargent, Eggestein, Rashica und David Philipp

Werder Bremen hat das Testspiel gegen Arminia Bielefeld in Lohne durch zwei späte Tore von Johannes Eggestein und Josh Sargent mit 2:1 gewonnen. Nach …
Kohfeldt über Sargent, Eggestein, Rashica und David Philipp
Video

„Sahnestart ist perfekt“ - eine Einschätzung zum Werder-Sieg in Augsburg

Nach dem 3:2-Sieg von Werder Bremen gegen den FC Augsburg berichtet DeichStuben-Reporter Daniel Cottäus von einem glücklichen Auswärtserfolg und …
„Sahnestart ist perfekt“ - eine Einschätzung zum Werder-Sieg in Augsburg
Video

„Es passte einfach alles“ - eine Einschätzung zum 3:1-Sieg gegen Hertha

Platz zwei in der Fußball-Bundesliga! DeichStuben-Reporter Björn Knips ist schwer beeindruckt vom SV Werder Bremen, der sich am Dienstagabend mit 3:1 …
„Es passte einfach alles“ - eine Einschätzung zum 3:1-Sieg gegen Hertha
Video

Aller guten Dinge sind zwei: DeichStuben-Reporter nach dem Werder-Sieg auf Schalke

DeichStuben-Reporter Carsten Sander fasst für euch die Partie Schalke 04 gegen Werder Bremen zusammen - und die Zahl des Tages ist die Zwei.
Aller guten Dinge sind zwei: DeichStuben-Reporter nach dem Werder-Sieg auf Schalke

Meistgelesene Artikel

Zufallsbekanntschaft? 16-Jährige starb durch „massive Gewalteinwirkung“

Zufallsbekanntschaft? 16-Jährige starb durch „massive Gewalteinwirkung“

Vor Insel Borkum: Zwei Schiffe krachen in der Nordsee ineinander

Vor Insel Borkum: Zwei Schiffe krachen in der Nordsee ineinander

Meyer-Werft kann ihre Schiffe nicht rechtzeitig liefern

Meyer-Werft kann ihre Schiffe nicht rechtzeitig liefern

Jungfernfahrt abgesagt: AIDAnova soll am 19. Dezember starten

Jungfernfahrt abgesagt: AIDAnova soll am 19. Dezember starten

Kommentare