Finanzielle und personelle Probleme

Corona stürzt Tierheime in die Krise – doch manche Tiere bekommen Happy End ❤

Tierheime haben schwierige Monate hinter sich. In vielen Einrichtungen fehlt Geld und Personal. Doch für manche Tiere hatte die Krise etwas Gutes

  • Tierheime in Niedersachsen haben eine schwierige Zeit hinter sich.
  • Die Corona-Pandemie bringt für viele Tierheime finanzielle und personelle Probleme mit sich.
  • Doch für viele Tierheim-Bewohner hat die Corona-Krise auch was Gutes

Hannover - Viele Tierheime stehen wegen der Corona-Pandemie vor finanziellen und personellen Problemen. Nach Angaben des Landestierschutzverbandes Niedersachsen geraten Tierschutzvereine als Träger der Einrichtungen zunehmend an Grenzen. Denn die finanzielle und personelle Ausstattung sei schon vor der Corona-Krise äußerst dünn gewesen, sagte der Verbandsvorsitzende Dieter Ruhnke. Nun fehlten Einnahmen durch Veranstaltungen und die Spendenbereitschaft gehe zurück. Beim Personal komme es zu Engpässen, etwa wenn Eltern für ihre Kinder in Kita oder Schule keinen Notbetreuungsplatz bekommen und deshalb nicht arbeiten können. „Es wird nicht einheitlich die Systemrelevanz von Tierheimen anerkannt“, so Ruhnke. Ihm zufolge ist die Arbeitsbelastung in den Einrichtungen gestiegen, der Einsatz von Ehrenamtlichen mitunter nicht erlaubt.

BundeslandNiedersachsen
HauptstadtHannover
Gründung 1. November 1946
Bevölkerung7,982 Millionen (2019)

Die Not vieler Einrichtungen ist der Landesregierung bekannt. Im Oktober stellte das Landwirtschaftsministerium finanzielle Unterstützung in Aussicht. Tierheime konnten einen Antrag auf Hilfe stellen und sollten ihre Einnahmen für das Jahr 2019 und 2020 gegenüberstellen. Das Land kündigte an, maximal 80 Prozent der Differenz zu übernehmen. Insgesamt wurden 20 Anträge gestellt, die derzeit geprüft werden, wie Ministeriumssprecherin Alexandra Schönfeld auf Nachfrage mitteilte. „Von den Antragstellern wurden insgesamt rund 835.000 Euro beantragt.“ Die Summe ist damit deutlich höher als die in Aussicht gestellten 485.000 Euro. „Beim Finanzministerium wurden daher vorsorglich weitere Mittel beantragt“, so Schönfeld. «Auszahlungen sind für Beginn 2021 geplant.“

Einige Tierheime haben in den vergangenen Monaten mehr Tiere vermittelt als früher.

Für die Tiere in den Einrichtungen hat die Corona-Krise auch positive Folgen. So haben einige Tierheime in den vergangenen Monaten mehr Tiere vermittelt als früher. Es bleibe allerdings abzuwarten, ob alle Schützlinge ein dauerhaftes Zuhause gefunden haben, sagte Ruhnke. Möglich sei, dass manche nach der Corona-Krise wieder abgegeben werden, etwa wenn die Besitzer wieder im Büro arbeiten müssen oder das Geld durch Kurzarbeit oder Jobverlust knapp geworden ist.

Das Tierheim Hannover ist nach Angaben des Mitarbeiters Arvid Possekel bislang relativ gut durch die Krise gekommen. Für die Tiere sei es in diesem Jahr deutlich ruhiger gewesen. Vor der Corona-Krise kamen Possekel zufolge an den Wochenenden sehr viele Besucher, was für manche Tiere stressig war. Nun gebe es seit Monaten einen festen Personenkreis, der mit den Hunden spazieren gehe. Da wegen des Besuchsverbots Aufgaben für das Personal wegfielen, hätten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter genug Zeit für Gassi-Gänge.

Die derzeitige Art der Vermittlung hat Possekel zufolge Vorteile. „Die Leute werden vorher am Telefon befragt. Erst wenn uns klar ist: Das ist ein Halter, der passt zu dem Tier, dann darf er das Tier kennenlernen.“ Dass die Einrichtung mit Platz für mehrere Hundert Tiere derzeit für Besucher geschlossen ist, hat dem Mitarbeiter zufolge aber auch negative Auswirkungen. „Wir leben von der Öffentlichkeit, wir sind auf Spenden angewiesen.“

Mit Material der dpa

Rubriklistenbild: © Julian Stratenschulte

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fünf wirklich außergewöhnliche Erlebnistouren

Fünf wirklich außergewöhnliche Erlebnistouren

Dominikanische Republik: Der bunte Hund von Cabarete

Dominikanische Republik: Der bunte Hund von Cabarete

So fährt es sich im Ford Mach-E

So fährt es sich im Ford Mach-E

Desserts mit Gemüse zubereiten

Desserts mit Gemüse zubereiten

Meistgelesene Artikel

Corona-Impfhotline macht Probleme: „Diese Nummer ist nicht vergeben“

Corona-Impfhotline macht Probleme: „Diese Nummer ist nicht vergeben“

Corona-Impfhotline macht Probleme: „Diese Nummer ist nicht vergeben“
Coronavirus-Impfung: Heute startet die Terminvergabe auf zwei Wegen

Coronavirus-Impfung: Heute startet die Terminvergabe auf zwei Wegen

Coronavirus-Impfung: Heute startet die Terminvergabe auf zwei Wegen
Impfung in Hannover: Der Weg zum Schutz gegen das Coronavirus

Impfung in Hannover: Der Weg zum Schutz gegen das Coronavirus

Impfung in Hannover: Der Weg zum Schutz gegen das Coronavirus
Gegen das Coronavirus: So bekommt man seine zwei Impftermine

Gegen das Coronavirus: So bekommt man seine zwei Impftermine

Gegen das Coronavirus: So bekommt man seine zwei Impftermine

Kommentare