Ehepaar aus Niedersachsen bei Terroranschlag in Istanbul verletzt

Hannover - Bei dem Terroranschlag in Istanbul sind auch zwei Niedersachsen verletzt worden. Es handelt sich dabei um einen 76-jährigen Mann und eine 79-jährige Frau.

Das Ehepaar stammt nach Angaben eines Sprechers des Innenministeriums in Hannover aus dem südwestlichen Niedersachsen, genauere Angaben dazu gab es nicht. Die beiden Senioren gelten als leicht verletzt, sie werden derzeit in einem Istanbuler Krankenhaus behandelt. Das Ehepaar hatte in der türkischen Stadt Urlaub gemacht. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD)sagte nach Angaben einer Regierungssprecherin, damit sei der Terror „noch einmal näher an uns heran gerückt“.

Bei dem Selbstmordattentat am Dienstag in der Nähe der weltberühmten Hagia Sophia im Altstadtviertel Sultanahmet kamen nach türkischen Angaben mindestens zehn Menschen ums Leben, darunter mindestens acht Deutsche. Zudem wurden mindestens 15 Menschen teils schwer verletzt.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Bombe in Hannover erfolgreich entschärft

Bombe in Hannover erfolgreich entschärft

Menschlicher Schädel bei Forstarbeiten gefunden

Menschlicher Schädel bei Forstarbeiten gefunden

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Kommentare