Ehepaar aus Niedersachsen bei Terroranschlag in Istanbul verletzt

Hannover - Bei dem Terroranschlag in Istanbul sind auch zwei Niedersachsen verletzt worden. Es handelt sich dabei um einen 76-jährigen Mann und eine 79-jährige Frau.

Das Ehepaar stammt nach Angaben eines Sprechers des Innenministeriums in Hannover aus dem südwestlichen Niedersachsen, genauere Angaben dazu gab es nicht. Die beiden Senioren gelten als leicht verletzt, sie werden derzeit in einem Istanbuler Krankenhaus behandelt. Das Ehepaar hatte in der türkischen Stadt Urlaub gemacht. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD)sagte nach Angaben einer Regierungssprecherin, damit sei der Terror „noch einmal näher an uns heran gerückt“.

Bei dem Selbstmordattentat am Dienstag in der Nähe der weltberühmten Hagia Sophia im Altstadtviertel Sultanahmet kamen nach türkischen Angaben mindestens zehn Menschen ums Leben, darunter mindestens acht Deutsche. Zudem wurden mindestens 15 Menschen teils schwer verletzt.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

52-Jähriger stirbt nach Frontalzusammenstoß 

52-Jähriger stirbt nach Frontalzusammenstoß 

Fahrradfahrer stirbt bei Unfall mit Lkw

Fahrradfahrer stirbt bei Unfall mit Lkw

Kommentare