Technisches Problem bremst Produktion in VW-Werken Emden und Baunatal

+
Neuwagen im VW-Werk in Emden zur Verschiffung bereit. Foto: Ingo Wagner/Archiv

Wolfsburg - Europas größter Autobauer Volkswagen muss in seinen Werken im hessischen Baunatal und im niedersächsischen Emden die Produktion wegen technischer Probleme teilweise unterbrechen.

Die Maßnahmen hätten nichts mit der Abgaskrise zu tun, sagte ein VW-Sprecher am Samstag in Hannover. In Emden sei ein kaputtes Presswerk in der Passatproduktion verantwortlich, aus diesem Grund könne derzeit nur mit verminderter Kraft gefertigt werden. Wann der Defekt behoben werden könne, sei noch unklar.

Die gedrosselte Produktion in Emden hat direkte Konsequenzen für das VW-Getriebewerk in Baunatal bei Kassel. Bereits am Freitag mussten nach einem Bericht der "Hessische/Niedersächsische Allgemeinen" (HNA) rund 400 Mitarbeiter des Werkes in Baunatal zu Hause bleiben, für Montag seien sogar bis zu 2500 Beschäftigte des Getriebebaus betroffen. In dem Werk werden unter anderen Teile für den Passat gefertigt. Auch für den 5. und den 8. Februar seien weitere Schließtage vorgesehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Niedersächsische Unternehmen fürchten Fachkräftemangel

Niedersächsische Unternehmen fürchten Fachkräftemangel

Kommentare