Technische Probleme bei der Erixx-Bahn

Für Bahnpendler wird es in den nächsten Tagen eng

+
Für Bahnpendler in den Erixx-Zügen in Ostniedersachsen wird es in den kommenden Tagen eng in den Abteilen.

raunschweig - Für Bahnpendler in den Erixx-Zügen in Ostniedersachsen wird es in den kommenden Tagen eng in den Abteilen. Wegen technischer Probleme an den Radsätzen müssen kurzfristig vier Züge in die Werkstatt, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

In dieser und der kommenden Woche werden daher einige Züge von Braunschweig nach Bad Harzburg und Uelzen sowie von Hannover nach Bad Harzburg mit weniger Wagen fahren. Vorsichtshalber sollen auch Busse an besonders stark genutzten Halten eingesetzt werden, damit alle Fahrgäste wegkommen. Es sollen keine Züge gestrichen werden und die Bahnen sollen auch pünktlich fahren, betonte das Bahnunternehmen.

Bei einer routinemäßigen Untersuchung seien an den Radsätzen Messwerte festgestellt worden, die die Toleranz unterschritten hätten, sagte ein Erixx-Sprecher. Dies habe die Sicherheit aber zu keiner Zeit beeinträchtigt. Erixx übernahm die Strecken vor gut einem Jahr von der Deutschen Bahn. Da die Züge praktisch noch fabrikneu sind, werde nun geprüft, ob es sich um einen Garantiefall des Herstellers handelt, sagte ein Sprecher. Das Bahnunternehmen stehe aktuell ohne Reservezüge da, weil drei Züge bereits nach einem Unfall und einem Brand in Reparatur sind.

Mit Verspätungen hatte das Bahnunternehmen immer wieder auf den Strecken in der Lüneburger Heide zu kämpfen, wo es bereits seit gut vier Jahren den Betrieb übernommen hat. Kürzlich hatte Erixx das Einstellen von zusätzlichem Werkstattpersonal angekündigt, um Züge schneller reparieren zu können. dpa

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Vermisste Ritterhuderin ist wieder zu Hause

Vermisste Ritterhuderin ist wieder zu Hause

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare