Polizei klärt Identität von kopfloser Wasserleiche

Neustadt am Rübenberge - Bei dem Toten, der ohne Kopf in einem Fluss bei Hannover gefunden wurde, handelt es sich um einen seit Januar vermissten 34-Jährigen.

Der Mann stamme aus Hannover, teilte die Polizei am Freitag mit. Ein Kanufahrer hatte die Leiche am Mittwoch in der Leine in Neustadt am Rübenberge entdeckt. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann umgebracht wurde.

Wie genau er ums Leben kam, ist noch unklar. Eine Obduktion hatte ergeben, dass der Mann schon mehrere Wochen im Wasser gelegen hatte. Die Polizei war am Freitag mit Tauchern und Spürhunden im Einsatz, um im Wasser und am Ufer nach weiteren Leichenteilen zu suchen. Da ein auf Gewässer spezialisierter Spürhund jedoch nicht anschlug und die Suche am Ufer erfolglos blieb, wurde die Suche abgebrochen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Kommentare