Polizei klärt Identität von kopfloser Wasserleiche

Neustadt am Rübenberge - Bei dem Toten, der ohne Kopf in einem Fluss bei Hannover gefunden wurde, handelt es sich um einen seit Januar vermissten 34-Jährigen.

Der Mann stamme aus Hannover, teilte die Polizei am Freitag mit. Ein Kanufahrer hatte die Leiche am Mittwoch in der Leine in Neustadt am Rübenberge entdeckt. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann umgebracht wurde.

Wie genau er ums Leben kam, ist noch unklar. Eine Obduktion hatte ergeben, dass der Mann schon mehrere Wochen im Wasser gelegen hatte. Die Polizei war am Freitag mit Tauchern und Spürhunden im Einsatz, um im Wasser und am Ufer nach weiteren Leichenteilen zu suchen. Da ein auf Gewässer spezialisierter Spürhund jedoch nicht anschlug und die Suche am Ufer erfolglos blieb, wurde die Suche abgebrochen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

18-Jähriger beim Rasenmähen tödlich verunglückt

18-Jähriger beim Rasenmähen tödlich verunglückt

Tierschützer und Fischer entwickeln otterfreundliche Netze

Tierschützer und Fischer entwickeln otterfreundliche Netze

Retter im Ersten Weltkrieg: Neuseeländer will Deutschen danken

Retter im Ersten Weltkrieg: Neuseeländer will Deutschen danken

Kommentare