Nicht haftfähig

Tatverdächtiger muss nach Tod seiner Partnerin in Psychiatrie

Cloppenburg - Nach dem gewaltsamen Tod einer Frau in Ramsloh im Kreis Cloppenburg ist ihr Lebensgefährte in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen worden. Er sei dringend verdächtig, die 32-Jährige getötet zu haben, teilte die Polizei am Samstag mit.

Ein Richter erließ am Samstag Haftbefehl gegen den Mann, allerdings ist der 33-Jährige nach Angaben der Polizei nicht haftfähig. Zu den Gründen dafür machten die Beamten keine Angaben.

Polizisten hatten die Leiche der 32-Jährigen bereits am Freitagmorgen in einer Wohnung in Ramsloh gefunden. Dort trafen sie auch ihren 33 Jahre alten Partner an. Die Obduktion ergab Hinweise darauf, dass die Frau eines gewaltsamen Todes gestorben war. Zur genauen Todesursache machte die Polizei am Sonntag noch keine Angaben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern siegt weiter - Hertha zieht an BVB vorbei

Bayern siegt weiter - Hertha zieht an BVB vorbei

Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"

Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"

Tag der offenen Tür des Industrieparks Walsrode in Bomlitz

Tag der offenen Tür des Industrieparks Walsrode in Bomlitz

Fotostrecke: Kruse, Eggestein und Klaassen lassen Werder jubeln

Fotostrecke: Kruse, Eggestein und Klaassen lassen Werder jubeln

Meistgelesene Artikel

Anwohner schaut morgens in seinen Garten und ist schockiert

Anwohner schaut morgens in seinen Garten und ist schockiert

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Ministerin von der Leyen räumt Fehler ein

Ministerin von der Leyen räumt Fehler ein

Yacht läuft im Watt auf Grund - Seenotretter im Einsatz

Yacht läuft im Watt auf Grund - Seenotretter im Einsatz

Kommentare