Nicht haftfähig

Tatverdächtiger muss nach Tod seiner Partnerin in Psychiatrie

Cloppenburg - Nach dem gewaltsamen Tod einer Frau in Ramsloh im Kreis Cloppenburg ist ihr Lebensgefährte in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen worden. Er sei dringend verdächtig, die 32-Jährige getötet zu haben, teilte die Polizei am Samstag mit.

Ein Richter erließ am Samstag Haftbefehl gegen den Mann, allerdings ist der 33-Jährige nach Angaben der Polizei nicht haftfähig. Zu den Gründen dafür machten die Beamten keine Angaben.

Polizisten hatten die Leiche der 32-Jährigen bereits am Freitagmorgen in einer Wohnung in Ramsloh gefunden. Dort trafen sie auch ihren 33 Jahre alten Partner an. Die Obduktion ergab Hinweise darauf, dass die Frau eines gewaltsamen Todes gestorben war. Zur genauen Todesursache machte die Polizei am Sonntag noch keine Angaben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Arme Staaten ziehen bittere Klima-Bilanz: "Nichts erreicht"

Arme Staaten ziehen bittere Klima-Bilanz: "Nichts erreicht"

EU will angeschlagener May helfen - aber nur mit Worten

EU will angeschlagener May helfen - aber nur mit Worten

Hoffnung in der Not: Waffenruhe für zentralen Hafen im Jemen

Hoffnung in der Not: Waffenruhe für zentralen Hafen im Jemen

Star-Hochzeit in Indien mit Beyoncé und Clinton

Star-Hochzeit in Indien mit Beyoncé und Clinton

Meistgelesene Artikel

Brand in Brennelementefabrik in Lingen - Ursachen-Suche beginnt

Brand in Brennelementefabrik in Lingen - Ursachen-Suche beginnt

Oberschüler verteilen Enthauptungsvideo via WhatsApp

Oberschüler verteilen Enthauptungsvideo via WhatsApp

Zwei Jungen als Autodiebe erwischt - für 1,50 Euro getankt

Zwei Jungen als Autodiebe erwischt - für 1,50 Euro getankt

Alle anstehenden Weihnachtsmärkte der Region auf einer Karte

Alle anstehenden Weihnachtsmärkte der Region auf einer Karte

Kommentare